Mein nächster Teil der Frühstücksserie ist das Frühstücksgewohnheiten – Blätterteig-Ei. Es ist eher untypisch in Mitteleuropa salzige Speisen in Cup-Cake oder Muffin Form zu servieren. Ich finde diese Idee für Partys fantastisch. Jeder isst so viele wie er/sie kann und alle haben dabei Spaß. Man darf es nur nie mit dem Käse übertreiben. Das passierte mir bei meinem ersten Versuch der LasagneMuffins (keine Sorge! Das Rezept hier auf dem Blog ist schon mit vier mal weniger Käse als zu erst)

[yellow_box] Du brauhst:
- Blätterteig je nach gewünschter Menge und personenanzahl passend zu den Eiern, Ich habe eine ganze Packung gebraucht um alle Muffinformen zu belegen.
- Eier je nach gewünschter Anzahl
- Muffinform (ich verwende eine ähnliche wie Diese)
- Tomate groß
- Zwiebel klein
- Speck am liebsten gewürfelt
- Salz und Pfeffer

Ofen auf 180 °C vorheizen, Blätterteig in Quadrate schneiden und in eine Muffinform legen, nun in jeden “Blätterteigmuffin” ein Ei schlagen und das Ganze für ca. 20 – 25 Minuten (je nach größe der Eier) in den Ofen garen lassen.

In der Zwischenzeit Zwiebel und Tomate fein würfeln, Speck in einer Pfanne anbraten, Zwiebel dazu geben und glasig werden lassen. Zum Schluss die Tomate dazu geben und leicht anschwitzen. Salzen und Pfeffern.

So bald die Eier gestockt sind und der Blätterteig Goldbraun nehmen wir die Muffinform aus dem Offen. Die Muffins vorsichtig aus den Förmchen heben und mit der Tomaten-Speck-Salsa servieren. Mahlzeit ^^

[/yellow_box]

Subscribe

Subscribe now to our newsletter

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*