Bleiben wir in Kontakt

clean fooddiy foodFrühstücksgewohnheiten

Frühstücksgewohnheiten – Pochiertes Ei auf Spinat

30Views

In letzter Zeit habe ich wieder recht viel gefrühstückt. Eines meiner Highlights war auf jeden Fall der Versuch ein Pochiertes Ei auf Spinat hin zu bekommen.

Der Spinat war klarer weise nicht schwer. Tiefkühlpackung auf und ab in die Pfanne. Soll ja in der Früh schnell gehen ;) An den Eiern musste ich mich schon mehrere Male versuchen. Ich hätte ja den Folien-Trick probieren können, wollte es aber wenn dann schon richtig durch ziehen.

[yellow_box]
Du brauchst:
– Tiefkühlpackung Creme Spinat
– eine halbe Knoblauchzehe
– Salz und Pfeffer
– ein Ei
– Topf mit kochendem Salzwasser
– eine kleine Schüssel
– einen großer Esslöffelöffel
– einen Schöpflöffel mit Löchern
– Toast-Brot
– Essig

Als erstes machst du mal die Tiefkühlpackung Spinat auf, gibst sie in eine Pfanne mit Deckel und stellst sie auf kleine Flamme. Soll ja nicht anbrennen ;)
An sich brauchst du nur ein viertel bis drittel der Packung wenn du nur für dich Frühstück machst. Ich habe so bald der Spinat aufgetaut war den Überschuss in eine Tupperdose gegeben und später für Smoothies verwendet. So bald du nur mehr die Menge in der Pfanne hast die du auch brauchst, Presst du die Knoblauchzehe hinein. Falls du am selben Tag noch mit Kunden oder Vorgesetzten reden musst dann würde ich den Knoblauch ganz weglassen. Schmecke ab mit Salz und Pfeffer und stelle den Spinat warm.

Gib leicht gesalzenes Wasser in einen Kochtopf, etwa 4 Finger tief, so dass das Ei genug Platz zum Schwimmen hat, dazu ein halbes kleines Häferl Essig. Bring das Wasser zum Kochen. Achte darauf dass es nicht zu stark blubbert aber immer noch kocht.
Schlage das Ei in die Schüssel und lass es in geringer Höhe auf einmal aus der Schüssel in das kochende Wasser gleiten.

Jetzt schlängeln sich viele weiße Eiweißschleier im Wasser, dies sollten dich aber nicht beunruhigen denn sie werden bald dicker und fester. Gehe mit dem Esslöffel unter das ganze Ei und hebe es vorsichtig ein mal aus dem Wasser und lege es gleich wieder hinein.
Lass das Ei noch 2 oder 3 Minuten im Wasser ziehen. Nach 2 Minuten ist der Eidotter noch weich. So wie ich es gern mag ^^

Gib die Toastscheiben in den Toaster. Verteile den Spinat als Spiegel auf dem Teller. Nimm das pochierte Ei mit dem Schöpflöffel heraus, lass es ein wenig abtropfen und tage es auf den Spinat. Den Toast dazu und Mahlzeit ^^

[/yellow_box]

Sonia Maria K
the authorSonia Maria K

30 Jahre jung // Graphic Designer // aus Polen // lebt in Wien

1 Kommentar

  • Es gehört sicher für einige eine große Herausforderung dazu, so ein Frühstück zu sich zu nehmen. Wenn der Spinat kühl ist und das pochierte Ei heiß, werde auch ich mich einmal darin versuchen dieses Frühstück zu mir zu nehmen.
    Danke für deinen tollen Artikel!
    Liebe Grüße, Florian von http://www.smartxdesign.at

Schreibe einen Kommentar