Es wiederholt sich. Jedes Jahr aufs neue. Ich habe ein Pullover-Dillema. Ich will nicht aussehen wie ein Michelin-Männchen. Ich will aber auch nicht frieren. Ich überlege dann Wochenlang welchen ich kaufen soll. Kann mich einfach nicht entscheiden. Kaufe last minute im Sale einen neuen Pullover der mir garnicht gefällt und frage mich nächstes Jahr “Was hast du dir da nur gedacht”…

Dieses Jahr bin ich organisierter. Ich habe ausgeräumt, ausgemistet und bin bereit mich mit neuen Basics ein zu decken. Bisher hat das ja gut geklappt. Meine perfekten flachen Winterschuhe, Winterjacke und Schal habe ich gefunden. Ich habe recherchiert, mit einer Pro und Contra Liste überlegt und im richtigen Moment zugeschlagen.

Jetzt wird es Zeit auch den richtigen Pullover zu finden. Bisher habe ich mich ein wenig bei heine umgesehen und schon einige interessante Teile gefunden. Nun schwanke zwischen diesen Klassikern:

der Rollkragen

Kennt Ihr das wenn er euch in den Hals beisst? Ich habe ständig das Gefühl jemand hat die Hände um meinen Hals und drückt gleich zu … Wobei es sehr hübsche Modelle gibt und ich weiß das sie mir stehen aber dieses bedrückende Gefühl stimmt mich sehr unsicher …

der Rundhals

Zeitlos. Mit einer farblich passenden Bluse drunter sehr hübsch und geschmackvoll. Davon habe ich aber schon einige. Und zwar vieler dieser “Was hab ich mir da nur gedacht” Stücke …

V-Pullover

Ich muss da leider immer an meinem Opa denken. Ich bin absolut der Meinung dass Männern solche Pullover stehen. Aber mir? Ich glaub nicht …

Pulloverkleider

Wollkleider, so unpraktisch sie manchmal sind, trage ich wirklich gerne. Besonders zu weihnachten und an den Feiertagen. Sie sind bequem, haben aber etwas festliches. Viel zu viel bewegen sollte man sich aber nicht da man dann doch leichter ins schwitzen kommt …

Könnt Ihr mein Pullover-Dillema nachvollziehen? Bei manchen Kleidungsstücken bin ich anscheinend komisch und schwierig … Geht es euch auch so? Habt Ihr euren Traumpullover schon gefunden?

Total
4
Shares

Subscribe

Subscribe now to our newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*