Vor kurzem habe ich eine polnische Hühnersuppe gemacht. Und natürlich waren Suppe und Nudeln schnell weg aber was macht man mit dem gekochten Huhn. So viel kann man nicht in die Suppenteller tun dass das ganze wegkommen würde. Da ich aber nichts davon halte Essen weg zu werfen, auch wenn ich zugebe dass es auch mir ab und zu passiert, musste ich mir überlegen wie ich die Reste weiterverarbeite und tada! Plötzlich stolperte ich über dieses leckere Rezept und es wurde Vietnamesischer Hühnersalat. Ich muss ja beichten, ich bin ein Riesen Fan von Vietnamesischem essen. Nur den vielen Koriander vertrage ich nicht so gut und lassen ihn dann oft einfach weg …

[yellow_box] Du brauchst:
– Salatgurke
– gekochtes Hühnerfleisch
– kleine rote Zwiebel
– Avocado
– Erdnüsse
– 1 scharfe Chilli
– 1 große Limette
– 2 EL Fischsauce
– 1 EL brauner Zucker
– 1/2 Knoblauchzehe

  1. Die Gurke in Streifen schneiden, die Zwiebel in dünne Ringe. Das Fleisch in kleine Stücke zerpflücken. Die Chilischote in dünne Ringe schneiden. Die Erdnüsse grob hacken.
  2. Fischsauce, Limettensaft und Zucker und gepresster Knoblauch in einer kleinen Schüssel rühren bis der Zucker sich auflöst.
  3. Alle Zutaten ausser den Erdnüssen miteinander vermengen und den Salat kurz durchziehen lassen; mit Erdnüssen bestreut servieren.

Mahlzeit!

[/yellow_box]
Total
7
Shares

Subscribe

Subscribe now to our newsletter

1 comment

  1. Klingt wirklich super lecker! Habe sogar zufällig alle nötigen Zutaten hier – kann ich also heute Mittag gleich mal ausprobieren :-)

    Danke für die Inspiration!

    Ganz liebe Grüße und hab noch eine schöne Woche!

    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*