Ich kann garnicht so genau sagen wann alles begonnen hat. Warum ich meinen Blog schreibe kann ich aber ganz genau beantworten. Basteln und Kreativität sind ein wichtiger Teil meines Lebens so lange ich denken kann. Ich könnte mir ein Leben ohne gelebter Kreativität garnicht vorstellen.

Wie einige von euch wissen komme ich aus Polen. Wie ich ein Baby war, war dort Kommunismus. Es gab nichts. Das galt nicht nur für essen sondern auch für Kleidung. Wenn du anders aussehen wolltest als alle anderen hast du dich an die Nähmaschine setzten müssen oder die Stricknadeln in die Hand nehmen müssen.
Meine Mutter und Oma haben sich gut ergänzt. Mama an der Nähmaschine und Oma an den Stricknadeln.
Nach dem Fall des Kommunismus blieb die Gewohnheit. Selbst in Österreich, obwohl es hier ja alles denkbare gab hörte meine Mutter nicht auf zu nähen.
So wuchs ich damit auf dass mich fremde Menschen auf der Straße aufhielten, meine Handarbeits-Lehrerinen meine Pullover kopierten und ich ständig gefragt wurde wo ich etwas her habe und die Antwort lautete: selbst gemacht ^^

Die Jahre vergingen. Ich wohnte schon länger nicht mehr zuhause, legte mir keine eigene Nähmaschine zu da ich ja immer zur Mama fahren konnte. Für gestrickte Pullover mit Häschen war ich schon zu alt. Und Zeit für größere Projekte blieb auch nicht. Aber ab und zu bewies ich mir selbst dass ich noch mit Garn, Perlen, Nadel und Faden und Häkelnadeln umgehen kann.

In meine selbständigen Tätigkeit als Grafikerin vertieft bekam ich garnicht mit wie die Monate verflogen. Eines Tages stand ich um 7 Uhr morgens auf, drehte meinen Computer auf und stellte fest dass da keine Mails sind. Mein damaliger Freund war auch selbständig. Er meinte ich solle mir keine Sorgen machen. Ich hatte ja garnicht mitbekommen dass inzwischen Sommer ist. Da steckte ich Arbeitstier nun im Sommerloch und war garnicht darauf vorbereitet. Ich ging ein paar mal ins Schwimmbad, das würde schnell langweilig. Freunde treffen war auch schwierig, entweder waren sie im Urlaub oder waren irgendwie angefressen weil ich ja so lange keine Zeit hatte. Ein Problem wenn alle Freunde studieren und man selbst selbständig ist …

Nachdem ich anfing nur mehr lethargisch im Bett zu liegen und Pizza zu essen, schlug mein Ex einen Blog vor. Ich wusste in etwa was ein Blog ist. Ich las sowas nicht. Keine Zeit bisher. Sein Anstoß war: du wirst ständig nach deinen selbstgemachten Sachen gefragt, wieso zeigst du nicht auf einem Blog wie das geht?

Ich fing an zu recherchieren, war mir aber nicht schlüssig ob das so eine gute Idee ist. Kurz darauf machte ein Streetstyle Fotograf ein Bild von mir im MQ. Das überzeugte mich und ich legte los. Am 01.06.2012 ging meine erste Anleitung online. Damals zeigte ich euch wie man ein Lederband mit gelben Muttern knöpft.

Leider passierte mir im Sommer 2013 der absolute Supergau … Ich löschte unabsichtlich meinen gesamten Blog inklusive aller Texte.
Bilder hatte ich wo anders extra gesichert. Den Blog nicht … Großer Fehler!

Danach gab ich mir ein paar Monate Pause. Ich dachte intensiv nach ob ich überhaupt weitermachen möchte. Und wenn ja, dann yellowgirl bleiben oder einen neuen Namen suchen? Alles ganz anders aufziehen?

Ich entschied mich für den Blog aber gegen einen neuen Namen. Was anders wurde waren die Inhalte. Inzwischen war mir diy alleine nicht genug. Es ist und bleibt mein Hauptthema aber inzwischen war Kochen ein wichtiger Teil meines Lebens geworden. Genau so wie Gesundheit in Form von Sport und gesunder Ernährung.

Ich stellte ein neues Konzept zusammen und legte wieder los. Und da sind wir heute. DIY ist nicht mehr nur DIY. Ich teile in DIY FashionDIY AccessoiresDIY HomeDIY Food. Und diese vier Hauptkategorien haben inzwischen viele Unterkategorien und der Blog wächst zu einem Großen Baum!

Warum ich meinen Blog schreibe, weiß besonders ich aber auch die Menschen die mit mir zusammen gelebt haben bzw. zusammenleben: ich bin ziemlich unausstehlich wenn ich nicht kreativ sein kann. Ich werd dann richtig unrund und grantig …
Bleibt mir wohl somit keine andere wahr als weiter zu machen und euch viele Bastelanleitungen zu schreiben ^^

Die nächsten Wochen wird sich einiges verändern. Es kommt eine neue und große Kategorie dazu. Bleibt gespannt!

Total
11
Shares

Subscribe

Subscribe now to our newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*