Auf Grund meiner Reise nach Deutschland bin ich mit meinen gestrigen Outfit etwas spät dran. Zwischen 100 Terminen und Vorhaben ist es dann doch nicht so leicht alles unter zu bringen was getan werden sollte … Meine Miu Miu Tasche ist inzwischen gepackt und ich auf dem Rückweg nach Wien.

yellowgirl_Outfit_Zauberwald_11yellowgirl_Outfit_Zauberwald_7Eigentlich wollte ich die Reise mit vielen schönen Shootings auf den Straßen Berlins verbinden und habe dann kein einziges gemacht. Aber vielleicht sollte ich am Anfang beginnen.

yellowgirl_Outfit_Zauberwald_12yellowgirl_Outfit_Zauberwald_1Mein bester Freund M. erzählte mir vor ein paar Wochen dass er mit einem Freund nach Plauen fährt und dann nach Berlin und fragte ob ich mitkommen mag. Ich überlegte nicht lang und sagte zu. Unterkunft war schnell gebucht. Wir machten uns aus dass er wieder einige Fotos für yellowgirl.at mit mir shooten würde.

yellowgirl_Outfit_Zauberwald_10
yellowgirl_Outfit_Zauberwald_5Wir führen zu erst nach Plauen in ost-Deutschland, blieben dort über Nacht und dann nach Berlin weiter. In unserer Unterkunft angekommen, dem Eastern Comfort, legten wir unser Gepäck ab, ich schnappte mir meine Miu Miu Tasche und wir machten uns auf nach Kreuzberg. Heim kamen wir dann 12 Stunden später bei Dämmerung.

Werde ich alt?

Alles schön und gut. Da ich im Moment eine Challenge gegen mich selbst führe und einfach mal keinen Alkohol trinke aber genau so unternehmungsfreudig und lustig bin wie sonst (davon erzähle ich euch ein anderes mal) weiß ich genau dass ich nichts unbedachtes oder blödes gemacht habe.
Ich werde einfach alt. Eine Tour zu Fuß durch Kreuzberg und Friedrichshain plus Abtanzen im Matrix in meinen geliebten Pumas von Alexander McQueen waren zu viel für meine Beine. Am nächsten Tag waren meine Knie angeschwollen und schmerzten.

yellowgirl_Outfit_Zauberwald_6 yellowgirl_Outfit_Zauberwald_13

Das dämpfte ein wenig meine Stimmung und Beweglichkeit. In Heels zu laufen wäre undenkbar gewesen also blieben meine Shooting-Outfits im Kleidersack hängen und ich verbrachte die restliche Zeit wie ein richtiger Tourist, was ich schon lange nicht mehr gemacht habe …

Was, wie und wann ich gesehen, gegessen und und erlebt habe erzähle ich euch ein anderes mal ;)

Total
11
Shares

Subscribe

Subscribe now to our newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*