Heidelbeeren Suppe mit selbst gemachten Eiernudeln – das Beste zum Abkühlen

Auch wenn Polen etwas nördlicher liegt als Österreich, war es bei uns heiß im Sommer. Ich erinnere mich noch an selbst gemachtes Wasser-Eis, die Sprenkelanlage im Garten und zu Mittag eine kalte Heidelbeeren Suppe.
In anderen Ländern kühlt man sich mit Gazpacio oder Gurken-Kaltschale, ich greife immer noch gerne auf Kirschen oder Heidelbeeren mit Nudeln zurück ^^

Man glaubt garnicht wir erfrischend und kühlend so eine süße aber kalte Speise zu Mittag sein kann. Und dank den Eiernudeln ist sie auch sättigend.

Wie eine kleine Zeitreise im Bauch, die Heidelbeeren Suppe

yellowgirl_bttr_heidelbeersuppe_2Du brauchst für die Heidelbeeren Suppe:
– 250g Heidelbeeren
– eine Priese Salz
– 1-2 EL Zucke bei bedarf
– 1l Wasser

Du brauchst für die Eiernudeln:
– 2 Eier
– 6 EL Mehl
– eine Priese Salz
– Bei bedarf Wasser

Für die Suppe bringst du die Heidelbeeren mit Salz und einem Liter Wasser in einem Topf zum Kochen. Lass sie 7 Minuten köcheln.

Vermische die Eier mit dem Mehl und Salz in einer Schüssel bis es zu einem Teig wird. Sollte der Teig zu fest sein dann gib etwas Wasser dazu.

Nimm einen kleinen Löffel und lass vorsichtig Teig in deine Suppe tropfen. So bald die Nudeln oben schwimmen sind sie fertig.

Mahlzeit!

Esst ihr auch so gerne Gerichte aus eurer Kindheit? Wenn es richtig heiß ist empfehle ich euch noch die Gurkensuppe meiner Oma. ;)

Total
8
Shares

Melde dich zu

meinem Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*