Bleiben wir in Kontakt

diy foodgehört ins Glasheute mal vegan

Veganes Ribisel Tomaten Ketchup

207Views

Ich stehe auf Ketchup. Ich stehe dazu. Ja und natürlich weiß ich dass das nicht unbedingt die gesundeste Leckerei ist. Um dies für mich zu ändern hatte ich schon länger vor Veganes Ketchup selbst zu machen. Vor kurzem bekam ich größere Mengen Ribiseln und Tomaten. An sich bin ich kein großer Fan von Ribiseln. Sie sind sauer und deshalb würde ich sie nie einfach so essen sondern immer verarbeiten.

Auf der Suche nach einem passendem Rezept musste ich an Ketchup denken. Wieso denn nicht. Da ist ja auch Säure im Geschmack? Gesagt – getan.

Mein Rezept für veganes Ribisel Tomaten Ketchup:

yellowgirl_ribisel-tomaten-ketchup_3Du brauchst:
– 1kg Tomaten
– 300g rote Ribisel
– 200g Kristallzucker
– 100ml Weißweinessig
– 1Tl Wacholderbeeren, Senf- und Pfefferkörner
– 2 Gewürznelken und 3 Lorbeerblätter

yellowgirl_ribisel-tomaten-ketchup_2

Tomaten waschen, klein schneiden und Stielansatz entfernen. Ribisel von den Rispen  trennen und mit den den Tomaten, Zucker, Essig und Gewürzen in einen Topf geben.

Aufkochen lassen und 20 Minuten ohne Deckel auf kleiner Flamme köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Durch ein Sieb passieren und gut auspressen. In Wirklichkeit eignet sich da Gaze viel mehr als ein starres Sieb damit man es ordentlich mit der Hand auspressen kann. Topf ohne Rückstände wieder aufkochen und langsam, gelegentlich rührend die Flüssigkeit auf die Hälfte reduzieren.

Ketchup noch kochend in eine Flasche geben, ich recycle dafür gerne Saft/Eistee Flaschen aus Glas mit Metallverschluß. Gut verschließen und auskühlen lassen.

Im Kühlschrank sollte sich dein Ketchup recht lange halten.

Mahlzeit!

yellowgirl_ribisel-tomaten-ketchup_4

Sonia Maria K
the authorSonia Maria K

30 Jahre jung // Graphic Designer // aus Polen // lebt in Wien

Schreibe einen Kommentar