Bleiben wir in Kontakt

diy foodSuppenfasten

Scharfe Kürbissuppe mit Kokosmilch

206Views

Der Herbst ist da. Es bringt nichts es zu leugnen. So ist es nunmal. Es hat aber auch Gutes. Ich trinke viel Tee, lese abends Bücher und koche deftiger. Ein Fixpunkt im Herbst ist für mich die Kürbissuppe. Heuer wollte ich mal zur Abwechslung keine klassische sondern eine extotische kochen.

Sehr schnell standen Kokosmilch und frische Chillis auf meiner Einkaufsliste. Ich hoffe sie schmeckt euch genauso wie mir.

Wer wie ich alleine lebt und den ganzen Topf garnicht schafft, dem empfehle ich die Suppe gleich nach dem Kochen einzuwecken. In den Kühlschrank zu stellen und immer wieder zwischendurch ins Büro oder die Arbeit mitzunehmen.

Scharfe Kürbissuppe mit Kokosmilch:

yellowgirl_kuerbissuppe_2Du brauchst:
– 1 Hokkaido-Kürbis, ca. 600-700 g
– 1Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 1 Dose Kokosmilch
– 250 ml Gemüsebrühe
– 1 St. Ingwer, frisch, daumengroß
– Salz, Pfeffer, Muskatnuss
– Eine frische rote Chilli
– Kokosöl zum Anbraten

Die Zwiebel und Knoblauch würfeln und in heißem Öl in einem Topf glasig dünsten. Den Kürbis in der Zwischenzeit halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Kürbis grob würfeln und kurz mit den Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen.

Deckel auf den Topf setzen und den Kürbis ca. 10-15 Min. dünsten, bis er weich ist. Kokosmilch hinzufügen und das Ganze mit dem Stabmixer pürieren.

Suppe aufkochen lassen, den geriebenen Ingwer und eine gehackte Chili hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

yellowgirl_kuerbissuppe

Sonia Maria K
the authorSonia Maria K

30 Jahre jung // Graphic Designer // aus Polen // lebt in Wien

Schreibe einen Kommentar