Ich hatte lange überlegt ob ich das Kapperl darauf ansprechen soll. Es ist mir schließlich nicht recht wenn so über mich gesprochen wird. Der glaubt er darf sich alles erlauben … Ich kam wie üblich bei Dingen die mich unnötig aus der Fassung bringen zu dem Entschluß drüber zu stehen. So lange er mich nicht “face to face” angreift und eine Szene macht oder sonst wie ausrasstet belasse ich es dabei.
Meinen Bekanntenkreis darüber zu informieren, was sich da abspielt empfand ich aber als richtig. Schließlich sehen auch sie ihn immer wieder im selben Lokal und ich bin nicht die einzige anwesende Frau.

Es vergingen wieder Wochen und kurz vor Weihnachten saß ich mit Freunden zusammen. Eine Freundin ging an die Bar um sich einen Spritzer zu holen. Sie kam zurück und meinte das Kapperl sei komisch. Jedes mal wenn sie zur Bar ging um etwas zu bestellen hielt er sie etwas länger auf und wollte dass sie unbedingt bei ihm bleibt. Das wir am Tisch, ihn hören konnten hinderte ihn nicht ihr vorzulügen dass er mit uns gesprochen hätte und wir alle in 5 Minuten heim gingen und es sich garnicht auszahlte wieder zu uns zu setzten … Irgendwann war es ihr so unangenehm dass sie andere bat, ihr ein Getränk mitzubringen.

Der Abend nahm seinen beschwingten Lauf und wir unterhielten uns alle voller Vorfreude auf die Feiertage prächtig. Während ich mich gerade über Urlaubspläne austauschte, hockte sich das Kapperl zwischen den Sessel meiner Freundin und meinen.
Was er zu ihr sagte hörte ich nicht. Es interessierte mich auch nicht.
Es interessierte mich nicht, bis er sich erhob und meinte: Was die HEXE sagt brauchst du nicht glauben!”

Aso, jetzt bin ich auch noch eine Hexe? Mit dem Titel kann ich mich auf jeden Fall mehr identifizieren als mit den vorrigen Betietelungen von seiner Seite …

Er machte ein paar Schritte um meinen Sessel herum, beugte sich zu mir runter und sagte: “Egal welchen Job du hast, ich werde dafür sorgen dass du ihn verlierst …”

Ok. Also, mentale Kräfte besitzt er jetzt auch mit denen er mich zwingen kan mich selbst zu feuern? Interessant.

Ich muss zugeben dass mich die “Hexe” und diese “Drohung” sehr amysierten. Nicht nur mich. Genauso alle, die in meiner nähe sassen und diesen Schwachsinn hörten …

Was soll ich dazu noch sagen.

Ich könnte jetzt sein Niveau bedienen und darüber schreiben dass Männer mit (vermeintlich) kleinen Penisen eigentlich bemitleidenswert sind weil sie sich nicht anders bei Zurückweisung zu helfen wissen. Aber das werde ich nicht tun.
Ich könnte auch darüber schreiben dass Männer die selbst keinen Erfolg haben sich von straken und erfolgreichen Frauen bedroh fühlen und deshalb wie kleine Kinder unkontrolliert verbal um sich schlagen. Aber auch das werde ich nicht tun.

Anstatt dessen empfinde ich es als Armutszeugnis dass es immernoch Männer gibt die mit zurückweisung nicht umngehen können. Ich empfinde es auch unter meinem Menschlichem Niveau mich mit solchen Themen in der heutigen Welt auseinander zu setzten. Als hätten wir keine größeren, wichtigeren oder bewegenderen Probleme.

Ja. Ja. So ist das mit den “erste-Welt-Problemen” …

Aber wenn ich die nicht hätte, hätte ich auch viel weniger interessante Geschichten für euch ^^

Total
10
Shares

Subscribe

Subscribe now to our newsletter

1 comment

  1. Oh Gott was für eine verrückte Geschichte. Sowas nervt doch höllisch – hoffntlich hat sich der Typ mal ganz selbstreflektiert geschämt. Aber das ist wohl nur Wunschdenken.

    Ich finde so ein verhalten einfach unter aller Sau und ganz schlimm ist es wenn sie kein Nein akzeptieren und einfach dreist sitzen bleiben. Ist mir auch schon oft so ergangen und am Ende ist man eine prüde Kuh. Ich verstehe solche Typen nicht und will es auch gar nicht :D

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*