Schneeweißchen und Rosenrot – ein letztes Outfit im Schnee

Ich hatte ihn von der Ferne gesehen und wusste ich muss ihn haben. Rosenrot strahlte er mir entgegen. Riesig groß und eigentlich für Männer gemacht. Egal, dachte ich mir und schleppte ihn zur Kassa.

Übergroße Pullover sind doch grad “In” dachte ich mir und hängte ihn in den Schrank. So dick wie er war konnte ich ihn nur im Winter tragen und was passierte? Der Schnee schmolz, es wurde wärmer und der Frühling schickte seine ersten Boten. Gut, dann werde ich ihn wohl erst nächsten Winter ausführen dürfen ..

Eines Tage stand ich auf und das Wetter in Wien überraschte mich! Es war noch mal Schnee gefallen … Und zwar richtig viel …

 Persönlich trage ich selten Rot. Ich weiß garnicht wieso. Irgendwie fand ich die Farbe zu aggressiv und kalt. Aber der Pullover in seinem Rosenrot steht mir. Auf jeden empfinde ich das so. Was sagt ihr?

Habt ihr Farben die ihr nie oder selten tragt? Oder Farben, wie bei mir Gelb die ihr ständig tragt?

Auf den Fotos trage ich einen Pullover von Burberry (ähnlicher hier*), eine lange Bluse von Only*, Leder-Leggins von Pieces*, Mantel von Vila* von und Boots von Deichmann (ähnliche hier*).

*Artikel enthält Affiliatelinks

Total
11
Shares

Melde dich zu

meinem Newsletter

2 comments

    1. Danke! Das habe ich mir nach dem Shooting auch fest vorgenommen. Wird aber wahrscheinlich eine Winter-Farbe für mich bleiben :)

      liebe Grüße,
      Sonia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*