#ootd schulterfreies Spitzenkleid von Zara, Gimini Zehensandalen, Jil Sander Sonnenbrille in Valencia

Ich nehme mir ständig vor mehr Fotos für den Blog zu schießen, und ständig habe ich Outfits und Kamera mit, aber schlussendlich geht es sich dann doch nicht aus … Genauso war es auch in Valencia. Ich plane und dann, dann passiert etwas ganz blödes! Mir ist eine schöne Zeit mit G, einmal länger schlafen oder ein gutes Essen wichtiger … Bin ich dadurch eine schlechte Bloggerin weil ich meine Tätigkeit nicht über mein Privatleben stelle?

Ich habe recht viel zu tun als Selbständige. Ich bin quasi 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag in Bereitschaft. Klar nehme ich mir auch ab und zu freie Tage aber selbstverständlich ist das nicht. Also muss ich manchmal um auch ein Privatleben zu haben, Dinge zurückstellen. So wie neue Blogfotos.

Ich hoffe ihr verzeiht mir das. Ich möchte euch Beiträge bieten hinter denen ich stehe und in die ich Zeit und Mühe investiert habe und nicht schnellschuss Storys ohne Geist und Seele. Natürlich ist mir klar dass ich kein Hemingway bin und auch keiner sehnsüchtig vor seinem Computer sitzt und meinen neuen Beitrag kaum erwarten kann.

 

Ich tue das für mich. Die Qualität und Authentizität meiner Beiträge ist mir persönlich wichtig. Dieser Blog repräsentiert einen Teil meines Lebens und meiner Selbst. Egal ob mich dadurch Menschen für eine dumme, oberflächliche Blondine halten. Egal ob Menschen ohne Manieren meine Texte zur Belustigung Anderer laut vorlesen. Egal ob mich durch meine Worte andere Menschen unsympathisch finden oder glauben angreifen zu müssen. Yellowgirl ist ein Teil von mir und wird es auch bleiben.

Die Bilder sind in der city of science entstanden und ich trage darauf eine Kleid vom Zara das ich in Valencia im Sale gefunden haben (ähnliches hier*), meine geliebten Zehensandalen von Gimini (ähnliche hier*), eine Sonnenbrille von Jil Sander* und eine Tasche von Mango (ähnliche hier*).

* Dieser Beitrag enthält Affliatelinks

 

MerkenMerkenMerkenMerken

Total
20
Shares

Melde dich zu

meinem Newsletter

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*