Abgesehen von der Entfernung, den unterschiedlichen sozialen Welten und unseren Freunden war alles gut. So weit alles gut sein kann mit 15 …

Die Zeit verflog und das erste Jahr verging wie am Schnürchen. Ich pendelte 1-2 mal im Monat nach Polen zu meiner Oma übers Wochenende und konnte ihn sehen und alle waren glücklich weil wir uns nicht gegenseitig nicht ablenkten … Wenn unsere Eltern nur gewusst hätten wie oft wir ganz Tage und Nächte nur gechattet haben anstatt zu lernen ab dem ich meinen Internetanschluss zuhause bekommen habe …

In unserem zweiten Sommer zusammen war uns klar dass das kommende Jahr sehr aufregend wird. Es standen M viele Veränderungen bevor. Sein 18. Geburtstag, sein Abschluss-Ball, Matura und Abschluss, die Entscheidung dafür was er studieren möchte und dann der Studienbeginn. Etwas mulmig war mir bei dem Gedanken zu mute. Wenn er studiert, ist er in einer anderen Stadt. Da kontrollieren ihn seine Eltern nicht mehr. Es ist das Ende seines goldenen Käfigs …

Der Sommer verging, der Herbst kam und ein Ereignis in seinem Leben jagte das andere. Irgendwann hatte er alles hinter sich gebracht. Seinen 18. Geburtstag haben wir groß gefeiert. Auf seinem Abschlussball bis in die Morgenstunden getanzt, Matura hat er natürlich mit Bravur bestanden, entschieden was es studieren möchte und selbstverständlich einen Platz bekommen.

Der dritte Sommer und damit unser 2. Jahrestag stand vor uns. Leider musste ich ein Praktikum in Wien absolvieren und konnte erst ende Juli nach Polen kommen. M hatte bereits frei und tat nicht außer seinen Erfolg und seine Freiheit zu feiern. Eines Tages schrieb er mir dass er für drei Tage mit den Jungs an den See auf Männerwochende fahre. Das Haus kannte ich, ich war selbst mehrmals mit und wusste dass die Eltern seines Freundes so streng sind dass da normal Frauen verboten sind und die Jungs wirklich nichts tun außer Bier zu trinken und Karten zu spielen. Ich wünschte ihm viel Spaß und meinte dass wir uns dann in 4 Tagen hören würden.

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 5 (25.08.17)
Teil 6 (01.09.17)

Total
14
Shares

Subscribe

Subscribe now to our newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*