Bleiben wir in Kontakt

<3HerbstOutfit

#ootd ins Büro im grauen Hosenanzug, Bandshirt und gelben Pumps

367Views

Wie ein paar von euch vielleicht in meinen Instastories mitbekommen haben, richten wir unser Büro gerade ein. Passend dazu habe ich meine Garderobe ein wenig durchforstet und nach Outfits gesucht die ich ins Büro tragen kann wie diesen grauen Hosenanzug. Dass diese vielleicht nicht ganz klassisch werden ist klar! Ich hab ja keinen Dresscode im Office. Auf jeden Fall zwinge ich mir als Chefin keinen auf. Und auch das Büro wird nicht klassisch sein:

Im Büro wurde mal als erstes abgeklebt, abgedeckt und ausgemalt, was G und mich ca. einen Tag Arbeit gekostet hat. Wie es nun mal bei mir so ist, habe ich am selben Tag, am Abend allergisch auf die Farbe reagiert und bin dann gleich wieder zwei Tage mit Fieber im Bett gelegen … Wie toll! Naja. Eigentlich wollten wir ja nicht selbst ausmalen. Wir wollten jemanden dafür bezahlen. Nach dem ich ein wenig rumgefragt habe fand sich recht schnell ein Bekannter der das für ein faires Taschengeld erledigen wollte. Gesagt! Getan? Denkste …

Trotz einer Terminbestätigung ein paar Tage vorher, kam der Termin nicht zustande wie geplant. Und da ich den Betrieb im restlichen Büro nicht einfach stören wollte und konnte blieb mir nichts anderes übrig als es selbst zu machen. Irgendwie traurig wie wenig man sich auf das Wort mancher Menschen verlassen kann, selbst wenn man sie dafür bezahlt. Wenigstens konnte ich mich auf G verlassen. Auf ihn kann ich mich immer verlassen :*

Weiter ging es dann an die Planung der Möbel. Ihr wisst ja bereits, dass ich da vielleicht einen ganz winzig kleinen Vogel habe, was Möbel betrifft und am liebsten alles selbst bauen würde. Manch einer würde behaupten, dass der Vogel in etwa die Größe eines Straußen-Vogels hat. Aber da kann man drüber streiten …

Unsere Schreibtische fand ich eines Tage bei einem Baumarktausflug mit Gs Familie. Da war auf dem Cover ein Tisch aus einer Europalette. Ich liebe Europaletten und ich wollte schon ewig was mit ihnen bauen. Irgendwie hat es sich aber nie ergeben. Meistens scheiterte es daran, dass ich kein Auto habe und die meisten Europlatten-Händler am Rand von Wien sind. So ergab sich auch durch Zufall, dass mir bei einem Bier eine Freundin erzählte, dass sie umzieht und ihre Europaletten verkauft. Juhu! Da schlug ich natürlich gleich zu und kaufte ihr alle noch vorhandenen ab. Alles weitere zu den Tischen folgt in meiner DIY Europaletten-Schreibtisch Anleitung. Auf die dürft ihr euch ein wenig gedulden denn: *Trommelwirbel* Es wird ein Video. Und für die brauche ich immer ewig …

Geplant sind noch eine Kalender-, Pin/Ideen/Brainstorm/Whiteboard- und Ausstellungswand. Wie, was und wo folgt natürlich in den nächsten Wochen bzw. vielleicht zum Teil erst im neuen Jahr, weil ich euch zuerst meine Weihnachtsbasteleien zeigen möchte.

Auf den Bildern trage ich einen grauen Hosenanzug  von Zara (ähnlicher hier*), ein Bandshirt*, eine gelbe Tasche von Mango (ähnliche hier*) und Schuhe von Zara (ähnliche hier*)
* Beitrag enthält Affiliatelinks

Sonia Maria K
the authorSonia Maria K

30 Jahre jung // Graphic Designer // aus Polen // lebt in Wien

15 Kommentare

Schreibe einen Kommentar