1000 Fragen an dich selbstLifestyle1000 Fragen an dich selbst 001-025

https://i1.wp.com/yellowgirl.at/wp-content/uploads/2020/01/yellowgirl-1000-fragen-an-dich-selbst-001-100-3-von-3.jpg?fit=1200%2C801&ssl=1

Auf Instagram beantworte ich sie einzeln schon seit sehr langer Zeit. Hier habe ich mich etwas gesträubt. Was ziemlich unsinnig ist, nachdem ich immer wieder mal mein Liebesleben breitgetreten und einen Seelenstriptease hingelegt habe. Aber diese Fragen gehen manchmal tiefer. Tiefer als eine Tinderella- oder Dating-Story. Tiefer als manch ein Gespräch, dass ich in meinem Leben geführt habe. Hier folgen nun meine ersten 25 Antworten und vielleicht geben sie euch einen besseren Einblick in meinen Kopf!

  1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal gemacht?

Das ist einfach. Jetzt gerade mache ich etwas zum ersten Mal. Ich starte eine Serie auf meinem Instagram-Profil. Wenn ich die Frage aber mehr auf mich und weniger allgemein beantworte, dann ist die Antwort: Ich mache ständig Dinge zum ersten Mal beruflich. Privat bleibe ich eher in meiner Wohlfühlzone. Aber auch die werde ich hin und wieder mal verlassen. 😊

  1. Mit wem verstehst du dich am besten?

Ich kann diese Frage nicht beantworten. Ich habe keine „beste Freundin“ oder einen „Lieblingsmenschen“ auf platonischer Ebene. Ich habe enge Freunde, die besondere Plätze in meinem Leben einnehmen und auf verschiedenen Ebenen mit mir kommunizieren und mit mir verbunden sind. Eine einzelne Person, mit der ich mich „am besten“ verstehe, gibt es nicht.

  1. Worauf verwendest du viel Zeit?

Das ist ganz einfach: meinen #Blog. Nach inzwischen fast 6 Jahren ist er ein Teil meines Lebens und absolut nicht wegzudenken. Basteln, Fotografieren, Filmen, Schreiben, Schneiden und alle anderen Dinge nehmen viel Zeit in Anspruch. Wenn du noch dazu auf deine Leser eingehen und jede Nachricht oder Kommentar beantworten möchtest, wird es manchmal echt stressig mit einem normalen Job nebenher … ich liebe es trotzdem. 😍

  1. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?

Ich bin der Typ für Situationskomik. Wobei mich G oft und gerne zum Lachen bringt. 😘 Die letzten Tage in #Venedig hatten wir richtig viel Spaß und Romantik. Zwar nicht immer ganz alleine für uns, aber das haben Urlaube mit anderen Paaren so an sich. 😂

  1. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?

Natürlich tut es das. Ich will wie die meisten Menschen vor anderen keine Schwäche zeigen und ihnen keine Angriffsfläche bieten. Leider habe ich schon mehrmals erlebt, dass andere Menschen deine Schwäche gegen dich verwenden, wenn sie diese kennen. Und ich stehe nicht so darauf, ein Messer im Rücken stecken zu haben. Auch unter Bloggern ist es üblich, sich so zu benehmen. Die Kontakte des anderen und die Zeit auszunutzen und dann hinter dem Rücken herzuziehen, weil man dem Ehemann einen Seitensprung verziehen hat, eine heimliche Essstörung hat oder peinliche Verwandte. Alles Privatsache und im Grunde banal. Aber leider alles drei Dinge, die ich bereits erzählt bekommen habe und bis heute ihre Relevanz nicht verstehe. 

  1. Woraus besteht dein Frühstück?

Im Moment aus einer Scheibe Brot #glutenfrei mit Schinken oder Käse. Manchmal aus Eiern und ab und zu aus etwas Ausgefallenerem.

  1. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?

Blöde Frage! Na wem wohl? Natürlich G! Auch wenn es schon wieder ein paar Tage her ist und ich mich freue ihn heute zu sehen!

  1. In welchem Punkt gleichst du deiner Mutter?

Ganz einfach! Im Posieren sind wir beide schlecht. 😂

  1. Was machst du morgens als Erstes?

Meine Mails lesen … Ja, ich weiss, dass das ganz schlecht ist und ich es nicht machen sollte, aber so sind nun mal unsere Gewohnheiten. G und ich greifen morgens beide zuerst zum Handy und lesen Nachrichten und Mails und schauen bei Instagram rein …

  1. Kannst du gut vorlesen?

Ich habe schon lange niemandem mehr vorgelesen, also fehlt mir sicher die Übung. Zu Schulzeiten hat man mir mal gesagt, dass ich so, wie ich spreche, vorlese: zu schnell … Ob’s stimmt, weiß ich nicht.

  1. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Das weiss ich leider nicht. Ich war anscheinend nicht enttäuscht, abgesehen davon, dass bei uns ja der #gwiazdor kommt und nicht der Weihnachtsmann oder das Christkind.

  1. Was möchtest du dir unbedingt irgendwann einmal kaufen?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

So oberflächlich es klingt, aber eine @chanelofficial Tasche steht auf meiner Wunschliste „wenn ich mal erwachsen bin“ an erster Stelle. Wird noch ein wenig dauern, bis ich mir diesen Wunsch erfüllen werde. Wie sagt man so schön: #vorfreudeistdieschönstefreude

  1. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?

Puh … Keine Ahnung. Vielleicht Geduld? Oder Gelassenheit? Gelassenheit um mich nicht so leicht von anderen Menschen ärgern zu lassen … Passend dazu habe ich heute bei @Leonie_rachel eine Anleitung zum Arschloch gefunden (Achtung Ironie!). Sehr lesenswert! 😂😂😂

  1. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

So etwas habe ich nicht. Ich schaue gerne von allem ein bisschen. Serien, Kochshows und Politische Diskussionen. Was mir irgendwie gar nicht liegt, sind Dokus und Horrorfilme bzw. -serien …

  1. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?

Das ist echt schon lange her! Aber ich werde das auf jeden Fall nachholen. Nachdem mein 30ster Geburtstag ein ziemlich sinnloser Reinfall war, habe ich irgendwann beschlossen, meinen Geburtstag nur mehr so zu feiern, wie ich es möchte. Egal was andere davon halten. 😉 Also, wieso nicht im Vergnügungspark?

  1. Wie alt möchtest du gern werden?

Wie alt ich werde, ist mir egal. Hauptsache ich bin dabei gesund. Leider habe ich Verwandten dabei zugesehen, wie sie wie Pflanzen dahinvegetieren, und das möchte ich auf keinen Fall. Bis zum Schluss fit und lebensfroh wäre mein Wunsch und wenn das dann schon mit 60 sein soll, dann ist es halt so.

  1. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

An meinen ersten Urlaub ohne Familie. Ich war knackige 17 Jahre jung und fuhr spontan mit einer Gruppe von ca. 20 Personen nach Italien in einen Bungalow. Ich kannte ganz wenige, war frisch verliebt und hatte das Gefühl, die Welt umzureißen. Das Gefühl von absoluter Freiheit und junger Unbeschwertheit erfüllte mein Herz. Inzwischen passiert das leider immer seltener. Also muss ich mehr Berge erklimmen wie gestern, dann kommt es sicher wieder. 😉

  1. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?

Puh. Keine Ahnung um ehrlich zu sein. Ich hatte natürlich schon Liebeskummer. Und wer meine #suchenachdemmärchenprinz Serie (auf yellowgirl.at) kennt, weiss, dass ich nicht nur einmal verletzt wurde. Aber ich war schon immer, was Liebe angeht, ein Stehaufmännchen. Frei nach dem Motto „aufstehen, Krönchen richten und den nächsten daten“. 😂 Das ist einige Male ziemlich in die Hose gegangen … Inzwischen aber vollkommen egal. Wenn man den Richtigen trifft, sind sie alle vergessen. Auf jeden Fall ist es bei mir so. G ist der einzige Mann, der mich interessiert, und alle vergangenen können dahin gehen, wo der Pfeffer wächst. Oder auch nicht. Mir egal! 😊 

  1. Hättest du lieber einen anderen Namen?

Na ja … Ich hätte gern einen Namen, der auch so wie er ist, in meinen Dokumenten steht und auch ein vollständiger Name ist. Klingt komisch? Leider ist bei meinem Staatsbürgerschaftswechsel vor vielen Jahren etwas schief gelaufen und sowohl mein Vor- als auch Nachname wurden falsch übernommen. Und so kompliziert sind beide dann doch wieder nicht! Abgesehen davon ist Sonia kein Name. Sonia ist die Koseform für Sophia im Russischen. So lebe ich nun mit einem unvollständigen Vornamen und einem unaussprechlichen Nachnamen. Wenns nach mir geht, tausche ist sie gerne auf ihre ursprüngliche Form zurück … .

Das entzückende Blumengesteck habe ich bei der #crafttour der @wirtschaftskammer #niederösterreich unter der Anleitung von @florietta.meisterfloristik gemacht. Ich freue mich schon sehr mein Gelerntes vor der nächsten Party anwenden zu dürfen. 😁

  1. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?

Ich zweifle immer wieder mal. Meistens in beruflichen Situationen. Finde das aber nicht schlimm. Nur weil ich zweifle, heißt das nicht, dass ich Dinge nicht mache. Auf der #diegraphische habe ich gelernt: „wenn du etwas nicht kannst, lass dich dafür bezahlen, es zu lernen.“ Einer der schlauen Sprüche die mich bis heute begleiten. „Ein Grafiker schläft nur 4h pro Nacht“ hätte ich vielleicht nicht ganz so ernst nehmen sollen. 😂

  1. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Manchmal ja und manchmal nein. Ich bin überzeugt, dass Menschen, die behaupten es sei ihnen vollkommen egal, lügen. Irgendwo und irgendwie betrifft/beeinflusst/verletzt/motiviert/… uns die Meinung der anderen. Ich bewundere die Menschen, die die negativen Vibes der anderen zur Motivation nutzen, um besser und stärker zu werden.

Ich bin eine Frau Anfang 30. Ich sehe nicht schlecht aus. Ich bin nicht blöd und ganz sicher nicht auf den Mund gefallen. Also muss ich mich hochgeschlafen haben?!? Gut dass ich da nur eines denke: „Neid ist ein Hund!“ Was die Freunde von G über mich dachten, als wir frisch zusammen waren, ging mir viel näher. Privat bin ich halt doch manchmal ein Mädchen. 😉

  1. Welche Tageszeit magst du am liebsten? 

Ich mag alle Tageszeiten. Bin ein Nachtmensch, der gerne um 7 Uhr früh aufsteht und früh in den Tag startet, obwohl ich am Vortag bis in die Nacht hinein gearbeitet habe. Ich bin einfach ein Mensch, der wenig schläft. 😂

  1. Kannst du gut kochen?

Ich würde jetzt mal ja sagen. Aber Geschmäcker sind verschieden … Wobei ich auf jeden Fall sehr gerne koche und besonders gerne Gruppen bekoche. In 2 Wochen richte ich einen Abend aus und habe jetzt schon die Einkaufsliste gemacht und werde 2 Tage kochen, obwohl G sagen wird, ich soll mich nicht stressen. 😂

  1. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

Sommer und Herbst. Der Winter ist mir zu kalt und im Frühling blüht alles und Pollen sind für mich als Allergiker böse. 😂

  1. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht? 

Wahrscheinlich irgendwann letzten Herbst als ich ständig krank war. Sonst schaffe ich das nicht. Ich muss immer was tun. Das ist auch für G etwas anstrengend, wenn ich aufstehe und morgens gleich Bäume ausreißen könnte und er noch nicht mal munter genug ist, um geradeaus zu schauen. Er Nacht- und ich Jederzeit-Mensch. 😊 Das Bild entstand  beim Wandern vor Kurzem. Ich bin jetzt absolut motiviert und muss mir noch hübsche Wanderschuhe kaufen. 😍 Habt ihr da Tipps für mich?

Hier geht es zu allen #1000FragenAnMichSelbst und meinen Antworten!


Pin me:

One comment

  • miras_world_com

    23. Januar 2020 at 17:01

    Interessante Fragen und schöne Antworten. Manche Antworten könnten sogar von mir kommen. Liebe Grüße und hab’s fein!

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Abonniere unseren Newsletter

unserer neuesten Beiträge direkt in deine Inbox

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden.