1000 Fragen an dich selbstLifestyle1000 Fragen an dich selbst 051-075

https://i2.wp.com/yellowgirl.at/wp-content/uploads/2020/03/yellowgirl-1000fragenandichselbst-3-von-7.jpg?fit=1200%2C1200&ssl=1

Und schon sind wir bei Teil 3 meiner #1000fragenandichselbst Serie angekommen. Zum Teil habe ich diese Fragen bereits 2018 beantwortet, deshalb sind die Antworten für mich oft sehr amüsant, weil sie einfach nicht mehr stimmen. Verfälschen möchte ich aber auch nichts, also lasse ich alles, wie es ist. Viel Freude mit meinem Ich aus dem Jahr 2018. 😉

 

  1. Wen hast du zum ersten Mal geküsst?

Den Sohn von Freunden meiner Eltern. Ein Sandkasten-Freund quasi. 💛

 

  1. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen?

Ich glaube gar keines. Ich habe früher sehr, sehr viel gelesen. Inzwischen komme ich eher selten dazu. Auch nicht im Urlaub … So wirklich Eindruck bis heute hat nur Harry Potter hinterlassen. Die zauberhaften Geschichten von Harry und seinen Freunden wurden sogar zu meinem Deutschmatura Thema 🙂

 

  1. Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus?

Eine Frage mit der ich mich noch nicht besonders auseinandergesetzt habe. Aber wenn man Freundinnen heiraten sieht, dann entwickelt man auch da eine Meinung bzw. einen Geschmack. Mir gefällt alles, was nicht bauschig ist. 😂 Also eher Meerjungfrau als Prinzessin. Aber wer weiss, ob ich meine Meinung da nicht noch ändere. Hab ja noch viel, viel Zeit. 😂

 

  1. Fürchtest du dich im Dunkeln?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Nein.⠀⠀⠀⠀⠀⠀

 

  1. Welchen Schmuck trägst du täglich?

Einen Ring, den ich mir zu meiner letzten Firmengründung selbst geschenkt habe, und seit Neuestem einen Schrittzähler. Hab mich ziemlich schnell an ihn gewöhnt und schlafe auch mit ihm. Ist witzig zu beobachten, wie unregelmässig ich mich bewege … einen Tag 8000 Schritte, den nächsten nur 800. 😂 Na gut – ich übertreibe – es sind nicht 800 sondern 2000 Schritte an faulen Tagen. 😂

 

  1. Mögen Kinder dich?

Ich glaube schon. Sicher bin ich mir nicht. Ich gehe ihnen eher aus dem Weg. 😂 Nicht bei jeder Frau muss der Kinderwunsch ausgeprägt sein … 

 

  1. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino?

Eigentlich egal. Ich bin nicht so der Kino-Mensch … Nach den meisten Filmen hatte ich die letzten Jahre das Gefühl, ich hätte Geld verschwendet. Es hätte einfach keinen Unterschied gemacht, ob ich ihn erst 1 Jahr später im Fernsehen oder sogar nie gesehen hätte … Es gibt da aber auch Ausnahmen. Heute sehen wir uns einen Film im Kino an und bei dem habe ich ein super Gefühl. 😉

 

  1. Wie mild bist du in deinem Urteil?

Eindeutig nicht mild.

G findet mich da oft peinlich und meint, dass ich übertreibe. Ich finde, ich habe (meistens) recht mit meiner Reaktion. Wenn sich Kinder zum Bsp. in der Straßenbahn oder (wie gestern) im Kino laut und störend benehmen, dann gibts von mir böse Blicke, gefolgt von einem Tssssss und irgendwann stehe ich auf und schimpfe. 

 

  1. Schläfst du in der Regel gut?

Einschlafen klappt oft leider nicht ganz so gut. Aber wenn ich einmal schlafe, dann schlafe ich 😊 tief und fest. Seitdem ich meinen Schrittzähler trage, der auch das aufzeichnet, weiß ich, dass ich lange Tiefschlafphasen habe und nach Nächten, in denen diese zu kurz geraten sind, bin ich viel schlechter gelaunt … 

 

  1. Was ist deine neueste Entdeckung?

Ich glaube, ich habe keine. Also mir fällt grad nichts ein, dass ich neu entdeckt hätte … Ich hatte Erkenntnisse. Aber diese waren eher in Richtung: „Sport ist Mord“ und „Wieso um Gottes Willen wollte ich diesen Radausflug machen?“ also weder neu, noch entdeckungsreich. 😂

 

  1. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?

Und wieder eine Frage auf die ich keine Antwort habe. Ich habe da keine gefestigte Meinung dazu. Ich habe mal vor vielen Jahren geträumt, dass, wenn ich Tod bin, ich in ein großes Wartezimmer komme und dort eine Nummer ziehe und warte bis mir ein neues Leben zugeteilt wird. Sehr unspektakulär. 😂

 

  1. Auf wen bist du böse?

Auf niemanden. Auf jeden Fall auf niemanden wirklich lang. Meistens mutiert meine Wut schnell zu Desinteresse. Wenn jemand meint, mich verletzten oder verärgern zu müssen, dann brauche ich denjenigen sowieso nicht in meinem Leben. Am ärgerlichsten finde ich Menschen die mit Absicht lügen und betrügen und damit andere verletzen. Menschen, die den Weg des geringsten Widerstands wählen und dabei meistens mehr Schaden anrichten als wirklich zu verhindern, finde ich genauso ärgerlich.

 

  1. Fährst du häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

Inzwischen wieder immer mehr. Eine Zeit lang habe ich eine faule Uber-Sucht kultiviert. Irgendwann habe ich es mir selbst verboten und es stört mich gar nicht. Jahreskarte zahle ich ja sowieso und wenn man nicht gerade zwischen 7 und 8 in der Früh fahren muss – was ich nicht muss – dann ist es eh ok. 

 

  1. Was hat dir am meisten Kummer bereitet?

Wahrscheinlich die Arbeit und die Liebe. Aber das ist egal, nachdem inzwischen ja alles wunderbar ist. 😊

 

  1. Bist du das geworden, was du früher werden wolltest?

Ich habe mir mich immer langhaarig vorgestellt. Aber sonst habe ich alles im großen und ganzen so hinbekommen, wie ich es mir vorgestellt habe. Selbständige Karriere, eine schöne Wohnung und gute Freunde. Da kann man sich ja nicht beschweren. 😊

 

  1. Zu welcher Musik tanzt du am liebsten?

Ich tanze nicht oft. Das hat mehrere Gründe, aber hauptsächlich liegt es an meiner fehlenden Kondition. Dieser erbärmliche Zustand setzt sich zusammen aus einem sehr kleinen Lungenvolumen dank jahrelangem Asthma und ein paar Kilos zu viel auf den Hüften (ja ich gehöre zu den Leuten, bei denen sich das Gewicht wirklich auf die Fitness auswirkt und ja ich möchte auch deshalb abnehmen). So kann ich euch nicht sagen, zu welcher Musik ich gern tanze, weil ich nicht tanze. 

 

  1. Welche Eigenschaft schätzt du an einem Geliebten sehr?

Wahrscheinlich Geduld. Denn die braucht man für eine Beziehung mit mir. 😂

 

  1. Was war deine größte Anschaffung?

Puh! Wahrscheinlich nichts wirklich Großes. Ich habe kein Eigentum. Liegt wohl auch daran, dass ich finde, dass das einen zu sehr bindet und verpflichtet … Also wurde bisher weder Wohnung noch Auto gekauft … Ich schätze mal, dass eine meiner Handtaschen wohl das Teuerste ist, das ich mir je zugelegt habe, aber da gehen wir jetzt nicht all zu sehr ins Detail. 😂

 

  1. Gibst du Menschen eine zweite Chance?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Hatten wir die Frage nicht schon mal? Oder so eine ähnliche? Naja. Meine Meinung dazu hat sich nicht geändert. Bei mir gibts zweite und dritte Chancen, aber irgendwann ist Schluss. Und dann ist aber auch endgültig Schluss.

 

70.Hast du viele Freunde?

Nein. Ich habe auch lieber ne Handvoll richtiger als 100 falscher oder halber Freunde.

 

  1. Welches Wort bringt dich auf die Palme?

Menschen, die mit vollem Mund sprechen, mit offenem Mund Kaugummi kauen oder besonders laut schmatzen beim Essen, bringen mich so auf die Palme, dass ich das innere Verlangen verspüre, ihnen eine rein zu hauen. Habe ich natürlich noch nie gemacht. Ich setzte mich dann einfach weg und drehe die Musik ganz laut. Dass mich ein einzelnes Wort so wahnsinnig macht, habe ich noch nie erlebt! 😊

 

  1. Bist du schon jemals im Fernsehen gewesen?

Mehrmals. Ich wurde Mal vom Confetti-Tv zu meinen Allergien interviewt … Aufregend fand ich das eigentlich nie. Es rennt ja immer irgendwo jemand mit Kamera rum. 

 

  1. Wann warst du zuletzt nervös?

Ich bin oft nervös. Ich muss mich aber auch ständig neuen Herausforderungen stellen. Da ist das normal. Wenn etwas einem nicht ein Kribbeln verpasst, dann ist es doch fad. Und ich rede jetzt nicht von Angst, sondern von diesem leichten Kribbeln der Aufregung. 😊

 

  1. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?

Puh. Bei mir hat Zuhause nichts mit Familie oder Liebe zu tun. Noch nicht. Das kann sich sicher in den nächsten Jahren ändern. Aber im Moment ist meine Wohnung, das Nest, dass ich mir hier gebaut habe, mein Zuhause. Hier fühle ich mich sicher und geborgen.

 

  1. Wo informierst du dich über das Tagesgeschehen?

Inzwischen auf WhatsApp. Jeden Morgen bekomme ich die Schlagzeilen mehrerer ausgewählter Medien auf mein Handy und lese was mich davon interessiert. Das ist ein super Zeitvertreib für die öffentlichen Verkehrsmittel.

 

Hier geht es zu allen #1000FragenAnMichSelbst und meinen Antworten!


Pin me:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Abonniere unseren Newsletter

unserer neuesten Beiträge direkt in deine Inbox

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden.