1000 Fragen an dich selbstLifestyle1000 Fragen an dich selbst 076-100

https://i1.wp.com/yellowgirl.at/wp-content/uploads/2020/04/yellowgirl-Frühling-3-von-9.jpg?fit=1200%2C801&ssl=1

Es ist wirklich spannend für mich, alle diese schon etwas älteren Antworten zu lesen. Zum teil bin ich fast schon neidisch auf das Glück, das mein Ich 2018 empfunden haben muss 🤷🏼‍♀️

 

  1. Welches Märchen magst du am liebsten?

Keines. Schon als Kind konnte ich weder was mit den Prinzessinnen noch mit den Prinzen oder den Drachen anfangen. Ich habe mir natürlich gerne vorlesen lassen und habe selbst auch sehr viel gelesen, aber kein Märchen hat mich je so begeistert, dass ich es als mein liebstes bezeichnen könnte.

 

  1. Was für eine Art von Humor hast du?

Ein wenig schwarz, ein wenig schadenfroh aber inzwischen nicht mehr bösartig. 😊

 

  1. Wie oft treibst du Sport?

Viel zu selten leider! Der Schweinehund ist einfach zu groß … Aber vielleicht schaffe ich endlich mal wieder den Weg ins Fitnesscenter …

 

79.Hinterlässt du einen bleibenden Eindruck?

Ist das eine Frage, die man selbst beantworten kann? Sollte das nicht jemand anderes machen? Wenn ich davon ausgehe, wie ich es empfinde, dann glaube ich, dass es bei mir sehr schwankt. Früher war ich auf jeden Fall präsenter. Und ich polarisierte recht leicht. Es war ganz einfach. Männer mochten mich und Frauen nicht. Inzwischen bin ich ruhiger, mehr gesettelt und falle oft absichtlich nicht auf. Dann kann ich einerseits Gespräche, die mich nicht interessieren vermeiden, andererseits kann ich beobachten wie Menschen sich geben und agieren, um sie besser einzuschätzen.

 

80.Auf welche zwei Dinge kannst du nicht verzichten?

Mein Handy und meinen Laptop. Meine Liebe zu meinen elektronischen Geräten geht so weit dass es ungesund ist. Offline Zeiten? Was ist das! Ohne Laptop in den Urlaub? Kann nur ein Scherz sein! Ich habe eigentlich immer auch im Urlaub gearbeitet und vielleicht auch deshalb so wenig Urlaub gemacht. Das wird sich jetzt ändern. G zwingt mich zum Entspannen und das ist auch gut so 😊

 

  1. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest?⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Vorher oder während dessen? Eigentlich auch egal. Ich habe mir dazu nie Gedanken gemacht, weil ich nie vorhatte, ins Gefängnis zu gehen.

 

  1. Was hat dich früher froh gemacht?

Puh. Keine Ahnung. Ich arbeite gerne, und viel Arbeit macht mich glücklich. Aber sonst fällt mir auf Anhieb nichts ein … Denn als Teenager war ich sehr konzentriert. Egal ob bei der Malerei, dem Perlentiere Basteln oder meinen Jobs als Flyer-Austeiler. So konzentriert wie damals wäre ich gerne wieder …

 

  1. In welchem Outfit gefällst du dir sehr?

In diesem zum Beispiel. Wobei ich Recht viele Outfits habe, in denen ich mich wohlfühle und mir selbst gefalle. Das muss man aber wohl automatisch als Blogger, wenn man sich immer wieder Kritik, Spot und Beleidigungen aussetzen muss.

 

  1. Was liegt auf deinem Nachttisch?

3-4 Bücher, die ich lesen möchte, aber nicht tue. Taschentücher, Abschminkzeug, Cremen für Gesicht, Hände und Füße, eine Flasche Wasser und meine Lesebrille. Nicht sehr aufregend.

 

  1. Wie geduldig bist du?

GAR NICHT. Ineffizienz ist wohl mein größter Aggressor. Zum Teil verspüre ich das Verlangen fremde Menschen auf der Strasse anzuschreien und zu fragen, ob sie sonst in ihrem Leben nichts zu tun haben als zu trödeln und damit meine Lebenszeit zu verschwenden. Aber ich schreie sie nicht an.

 

  1. Wer ist dein gefallener Held?

Mein Opa. Vorbild, Lehrer, Förderer, Kritiker und natürlich Großvater. Ich hoffe, ich schaffe es später für meine Kinder und Enkel so da zu sein.

 

  1. Gibt es Fotos auf deinem Mobiltelefon, mit denen du erpressbar wärst?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Gibt es nicht. Gab es auch nie. Sicher hat noch irgendwo irgendwer ein betrunkenes Teenie-Party-Bild von mir, aber erpressen könnte man mich damit eindeutig nicht. „Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein“. Jeder von uns hat Mal zu viel Alkohol erwischt, etwas furchtbares angehabt oder war verheult aufgrund von Herzschmerz. Solltet ihr solche Bilder von mir haben, dann nur her damit! Ich lache auch gerne über mich selbst 😉

 

  1. Welcher deiner Freunde kennt dich am längsten?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Wieder so eine schwere Frage … Meine längste beste Freundin hat sich leider nach ihrer Hochzeit zurückgezogen und mit allen Freunden (bis auf eine Person) den Kontakt abgebrochen. Wieso? Weil sie einen labilen Mann geheiratet hat. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ich bin sehr froh dass ich ein paar richtig tolle Freunde habe, mit denen ich mein Leben seit zum Teil 10 Jahren, manchen länger, manchen kürzer verbringen darf! 😘😘😘

 

89.Meditierst du gern?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ja. Obwohl ich es nie tue. Ich war schon immer gut darin, mir Dinge vorzustellen und geführte Meditationen fand ich dadurch sehr spannend. Leider habe ich mir nie Zeit dafür genommen. Vielleicht sollte ich damit anfangen? Könnt ihr mir eine gute App dafür empfehlen?

 

  1. Wie baust du dich nach einem schlechten Tag wieder auf?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Früher mit Ablenkung in Form von Party und Alkohol. Sehr ungesunde Herangehensweise! Danach eine zeitlang mit Essen (was man meinen Hüften gar nicht ansieht 🤦) und jetzt mit Zeit für mich. Komische Entwicklung, aber eine mit der ich mich inzwischen richtig wohl fühle 😊

 

  1. Wie heißt dein Lieblingsbuch?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Hatten wir die Frage nicht schon? Harry Potter! Egal wie alt ich werde, die Liebe bleibt gleich groß! 💛💛💛

 

  1. Mit wem kommunizierst du am häufigsten über WhatsApp?

Ganz eindeutig mit G 😍 Wobei ich prinzipiell lieber schreibe als telefoniere. Ich weiss nicht woher diese Abneigung kommt. In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass mich nervt, dass Leute oft so viele unnötige Sachen erzählen, die mich in dem Moment gar nicht interessieren und dann hab ich das Gefühl meine Zeit zu verschwenden. Versteht mich nicht falsch, ich höre meinen Mitmenschen gerne zu. Aber ich tu das halt lieber bei einem gemütlichen Glas Wein in einer entspannten Atmosphäre und nicht am Telefon 😊

 

93.Was sagst du häufiger: Ja oder Nein?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

NEIN. Eindeutig. Ich hab doch schon mal gesagt, dass ich die Verinnerlichung des Ganzjahres Grinch bin 😂😂😂 Scherz bei Seite. Ich finde das Wort „Nein“ ist sehr wichtig heutzutage (wahrscheinlich früher auch schon). Ich möchte mir weder auf der Nase rumtanzen lassen, mich zu Dingen überreden lassen, die ich gar nicht möchte, mich ausnutzen lassen oder sonst etwas zulassen, was mir nicht gut tut. Also sage ich, wenn ich es so möchte, ganz klar und deutlich NEIN.

 

  1. Gibt es Gerüchte über dich?

Immer wieder. Und ich habe nie ganz verstanden wieso. Ich habe meine Jugend sehr wild gelebt. Ich stehe dazu und stand auch vorher dazu. Ich habe nie etwas abgestritten, verheimlicht oder mich dafür geschämt. Und trotzdem kommen immer wieder Menschen, die meinen, sie müssen da jetzt noch was draufsetzen. Dazu habe ich nur eines zu sagen: Ist euer eigenes Leben wirklich so langweilig, dass ihr nichts Besseres zu tun habt?

Unter Bloggern ist es oft nicht anders. Ich höre immer wiede,r dass mit Absicht vor Agenturen über andere schlecht geredet wird, nur um sie um Kooperationen zu bringen. Da habe ich absolut kein Verständnis! Wenn die Leute ihre Energie in ihr eigenes Leben oder ihren Blog stecken würden anstatt Gerüchte zu streuen, um es anderen schwer zu machen, dann wären sie selbst vielleicht erfolgreicher oder glücklicher …

 

  1. Was würdest du tun, wenn du nicht mehr arbeiten müsstest?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Arbeiten! Ich würde ein paar Wunsch Projekte verwirklichen und ganz viel reisen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Apropos Reisen, am Donnerstag geht es für mich nach Paris. Nächste Woche nach Mailand und die Woche darauf nach Spanien. Ein bewegter Sommer! Jetzt muss ich nur alle meine Outfits zusammenstellen, um ein paar wunderbare Fotos für euch zu schießen. 😉

 

96.Kannst du gut Auto fahren?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Immer noch nicht Besitzerin eines Führerscheins. Irgendwie nervt und stört es alle anderen außer mir. Ist halt so. Es war immer das Gleiche: entweder hatte ich Zeit aber kein Geld oder Geld und keine Zeit dafür. Ich werde mich jetzt nicht verschulden für etwas, dass ich in meinem Leben noch nicht vermisst habe.

 

  1. Ist es dir wichtig, dass dich die anderen nett finden?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Nein. Ich bin ja nicht nett. 😂😂😂 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Scherz bei Seite. Ich hab euch immer wieder in meinen Antworten zu den letzten 96 Fragen erklärt wie ich zu anderen Menschen, dem Leben, der Arbeit und meinem Blog stehe. Inzwischen solltet ihr euch die Frage selbst beantworten können. 😉

 

  1. Was hättest du in deinem Liebesleben gerne anders?

Nichts. Ich weiss nicht, wie es G damit geht, aber ich bin glücklich und zufrieden. 💛💛💛

 

  1. Was unternimmst du am liebsten, wenn du abends ausgehst?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Sehr unterschiedlich. Ich bin sowohl für schicke Cocktails als auch für ein Bier in der Wiese zu haben. Clubs meide ich eigentlich eher, weil sie mir einfach zu anstrengend sind, wobei G und ich letztes Monat nur zu zweit in einem waren und super viel Spaß hatten, weil es einfach mal eine Abwechslung war. 😊

 

100.Hast du jemals gegen ein Gesetz verstoßen?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Wer nicht? Jeder von uns ist schon mal bei Rot über die Straße gegangen oder ist ohne Ticket Bahn gefahren … Aber so was richtig Böses habe ich noch nicht gemacht und habe es auch nicht vor. Regeln gibt es aus einem guten Grund. 

Hier geht es zu allen #1000FragenAnMichSelbst und meinen Antworten!


Pin me:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Abonniere unseren Newsletter

unserer neuesten Beiträge direkt in deine Inbox

    Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden.