1000 Fragen an dich selbstLifestyle1000 Fragen an dich selbst 351-375

https://i2.wp.com/yellowgirl.at/wp-content/uploads/2021/06/yellowgirl-zebrafarn-2-von-2.jpg?fit=1200%2C1200&ssl=1

Der Sommer ist vorbei, das Laub fällt und ich kann Halloween nicht mehr abwarten! Um die Wartezeit etwas für euch zu verkürzen habe ich hier den nächsten Schwung meiner 1000 Fragen an dich selbst. Falls ihr meine aktuellen Fragen sehen wollt, die findet ihr (fast) täglich auf meinem Instagram Account. Übrigens habe ich heute (01.10.) Geburtstag 😅

  1. Wie eitel bist du?
    Ich würde mich nicht als besonders eitel bezeichnen. Ich mag ästhetische Dinge. Dabei ist es egal ob es sich um Kleidung, Haare, Schminke, Möbel, Fahrräder oder Verpackungen handelt. Ich mag es wenn es meinem ästhetischem Empfinden entspricht. Dabei sind weder High Heels, viel Schminke oder enge Kleidung Pflicht. Man sollte sich wohl fühlen, und wenn dass in Sneakers und T-Shirt der Fall ist dann ist das schön so. Ich würde aber gleichzeitig nie eine Strumpfhose zu Zehenfreien Sandalen oder eine Leggings die am Po leicht transparent ist tragen, denn diese Dinge finde ich unästhetisch. 🤷🏼‍♀️⠀

  2. Folgst du eher deinem Herzen oder deinem Verstand?
    Ich würd mal sagen meinem Herzen. Ich glaube, würde ich meinem Verstand folgen würde ich nicht genau in diesem Moment alleine in einem Flugzeug sitzen. Wer von euch erratet wo ich gerade hinfliege? Mehr dazu findet ihr vielleicht noch heute Abend in meinen Stories 😉✈️🧳

  3. Welches Risiko bist du zuletzt eingegangen?
    Die letzten Monate einige. Neuer Job mit neuen Herausforderungen. War ein Risiko da ich dafür die Selbständigkeit aufgegeben habe aber nicht wusste ob ich den neue Aufgaben gewachsen bin bzw. ob ich mich da wohl fühle. Private Veränderungen die für mich sein mussten. Ob ich damit glücklicher werde als ich es vorher war wusste ich nicht. Im Großen und ganzen bin ich froh Dinge riskiert zu haben. Jetzt zum Beispiel riskiere ich es gut Frühstücken zu gehen 😊

  4. Übernimmst du häufig die Gesprächsführung?
    Früher ja. Inzwischen nehme ich mich gerne zurück, lass andere machen und beobachte. Da kann man wahnsinnig viel lernen 😉⠀

  5. Welchem fiktiven Charakter aus einer Fernsehserie ähnelst du?
    Keinem. Ich vergleiche mich weder mit Charakteren aus Fernsehserien, Filmstars, Musikern noch anderen „normalen“ Menschen. Ich finde auch nie dass mir jemand optisch ähnlich sieht, außer meiner Schwester!

  6. Was darf bei einem guten Fest nicht fehlen?
    Essen, Musik, Drinks und gute Gesellschaft! 🥳

  7. Fällt es dir leicht, Komplimente anzunehmen?
    Je nach Kompliment bzw. je nachdem was damit bezweckt werden soll … Klingt komisch? Schon mal beobachtet dass die meisten Komplimente ausgesprochen werden weil andere Menschen etwas damit erreichen wollen oder sich an Konventionen halten? (Sympathie, Sex, Verkäufe und Geschäfte) Traurig? Ja. Deshalb spreche ich sehr sehr selten Komplimente aus und wenn dann meine ich sie auch so! 😉💛💐

  8. Wie gut achtest du auf deine Gesundheit?
    Manchmal mehr. Manchmal weniger. Wobei es die letzten Jahre immer mehr wird. Dabei achte ich aber auf Balance. Wenn mir mach nach Burger, Cola, Eis und Schokolade ist dann gönne ich es mir 🤷🏼‍♀️ Zu viel Verzicht macht auch nicht glücklich!

  9. Welchen Stellenwert nimmt Sex in deinem Leben ein?
    Die erste Frage, die ich sehr privat finde … Teilweise wichtig, teilweise nicht. Das hängt von vielen Dingen ab!

  10. Wie verbringst du am liebsten deinen Urlaub?
    Pauschalreisen habe ich nur als Kind gemacht und selbst da haben sie mir wenig Spaß gemacht. Gruppenreisen hatte ich mit Anfang 20 und da waren sie sehr lustig – jetzt wären sie mir zu anstrengend. Strandurlaub ist schön, ich brauche aber auch Kultur und Abwechslung. Städte-Urlaub gerne mit Nähe zu Strand im Sommer und überall anders den Rest des Jahres. Langstrecken bzw. exotische Reisen habe ich bisher nicht gemacht. Sie stehen aber auf dem Plan. Was ich schon öfter gemacht habe und sicher weiter machen werde sind Reisen alleine 💪🏻💛🧳

  11. Was war deine schlimmste Lüge?
    Puh! Keine Ahnung! Wisst ihr das von euch selbst?

  12. Erweiterst du deine eigenen Grenzen?
    Ständig! Ich nehme Anlauf, springe im Galopp darüber und schwupp haben sie sich verschoben … 😉😅💛

  13. Kannst du gut Witze erzählen?
    Nein. Ich kann auch nur einen Blondinen-Witz und der ist so alt dass er nicht lustig ist …

  14. Welches Lied handelt von dir?
    Sagt ihr es mir. Welches Lied erinnert euch an mich?

  15. Welche kleinen Dinge kannst du genießen?
    Viele! Kerzenschein, den Duft von Tee, die bunten Farben des Herbstlaub, den Anblick einer Schneeflocke, das Lachen von Babys, jedes einzelne neue Blatt das meine Pflanzen bekommen, … Und viel weitere kleine Dinge.

  16. Wofür kann man dich nachts wecken?
    Mich sollte man Nachts liebe nicht wecken. Da verstehe ich wenig Spaß …

  17. Was würdest du gern an deinem Äußeren ändern?
    Nicht wirklich viel. War immer schon recht zufrieden mit mir 💛

  18. Was soll bei deiner Beerdigung mal über dich gesagt werden?
    Hoffentlich nur nettes 🤣💛😉

  19. Lässt du dich leicht zum Narren halten?
    Hoffentlich nicht! Wobei es dem einen oder anderen sicher gelingt. 🤷🏼‍♀️

  20. Was würdest du gern mal tun, vorausgesetzt dass es keinesfalls schiefgehen könnte?
    Ganz viel exotische Länder bereisen. Aber das werde ich noch tun, egal ob es schief gehen kann. 🧳

  21. Muss man immer alles sagen dürfen?
    Nein. Manchmal ist die Wahrheit nicht nur verletzend, sie kann auch egoistisch sein und absolut niemandem außer dem Sprechenden etwas bringen. Man sollte seine Worte immer bedacht wählen.

  22. Wem solltest du mehr Aufmerksamkeit schenken?
    Mir selbst. Schliesslich ist sich jeder selbst am nächsten. Und ich nur mit mir muss ich bis an mein Lebensende leben. Und zu guter Letzt: Nur wer sich selbst liebt kann auch andere richtig und aufrichtig lieben.

  23. Kannst du gut loslassen?
    Ja. Hat aber lange gedauert es zu erlernen. Sollte aber jeder seiner Psychohygiene zu liebe beherrschen. 💛

  24. Wofür bist du dankbar?
    Ich bin für so viele Dinge dankbar! Meine Freunde und Familie. Meinen Job und meine Hobbys! Für jeden Kommentar und Like von euch! Dafür mich so weiterentwickelt zu haben und dafür zu wissen was ich will 💪🏻

  25. Sind Komplimente von Leuten, die du nicht kennst, wichtig für dich?
    Schwer zu sagen. Auf Anhieb würde ich nein sagen. Wenn ich aber reflektiere bin ich mir sicher dass das nicht stimmt. Wer freut sich denn nicht über Komplimente? Aber es wäre mir nicht aufgefallen dass ich mich über fremde mehr freue als über Komplimente von Menschen die ich schon kannte. 💛💪🏻✨

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Abonniere unseren Newsletter

unserer neuesten Beiträge direkt in deine Inbox

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]