Bleiben wir in Kontakt

diy foodheftig deftig

Blue Moon Kürbis Gnocchi mit Tomaten

SONY DSC
153Views

Ja ja im Herbst essen alle nur Kürbis. Wahrscheinlich werd ich ihn auch die nächsten Monate nicht mehr sehen können aber im Moment probiere ich mich noch an Kürbis-Rezepten mit verschiedenen Sorten. Es gibt ja nicht nur Hokkaido. Auch wenn ich Hokkaido mag, aber es war Zeit etwas neues zu probieren. So entdeckte ich eines Tages den Blue Moon Kürbis und entschied mich kurzer Hand Blue Moon Kürbis Gnocchi zu probieren. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden und werde die Gnocchi sicher wieder machen. Ich bin gespannt was ihr dazu sagt!

Du brauchst für 4 Portionen Blue Moon Kürbis Gnocchi:

  • 200g Cherrytomaten
  • 200g Blue Moon Kürbis
  • 200g Kartoffeln
  • 1/2Stk Knoblauch
  • 200g Mehl
  • Olivenöl
  • Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • rote Zwiebel
  • Butter

Schneide deinen Kürbis in grobe Stücke, schäle die Kartoffeln und würfle sie. Gib beides in einen Topf mit Salzwasser und koche bis es weich ist. Drücke beides durch eine Presse, gib schrittweise das Mehl, Salz und Pfeffer dazu und verknete alles zu einem Teig.

Rolle den Teig zu 1cm dicken Rollen. Sollte der Teig zu feucht sein kannst du noch mehr Mehl dazugeben. Schneide nun 2cm lange Stücke runter. Bringe Salzwasser in einem großen Topf zum kochen. Gib deine Gnocchi einzeln hinein, damit sie nicht aneinander kleben bleiben. Sobald die Gnocchi an die Wasseroberfläche steigen sind sie fertig und du kannst sie durch ein Sieb abseihen.

Lass in einer Pfanne Butter zergehen, gib die Knoblauchzehe, das Rosmarin und kleingeschnitten Zwiebel sowie Tomaten dazu und lass alles ein paar Minuten zeihen. Gib die Kürbisgnocchi dazu und schwenke alles durch. Würze mit Salz und Pfeffer. Mehlzeit!

MerkenMerken

MerkenMerken

Sonia Maria K
the authorSonia Maria K

30 Jahre jung // Graphic Designer // aus Polen // lebt in Wien

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar