Bleiben wir in Kontakt

<3cook it your waydiy foodFrühstücksgewohnheitenheftig deftiglow fodmap

Scotch eggs – Schottische Eier – low fodmap – cook it your way

656Views

Ostern steht vor der Tür und wir “Cook it your way“-Mädels haben es uns zur Aufgabe gemacht euch fünf verschiedene Eier-Rezepte zu präsentieren. Ich habe es mir ja persönlich zur Zusatzaufgabe gemacht bei jeder Runde unserer Parade etwas zu kochen dass noch nie auf, oder in meinem Herd stand. Scotch eggs hatte ich bisher nur im Fernsehen gesehen und stellte mir die Speise, so lange das Eigelb auch wirklich flüssig herausrinnt beim Aufschneiden sehr lecker vor. Wisst ihr was? Sie sind auch unglaublich gut und wären sie nicht so viel Arbeit würde ich sie regelmäßig machen.

So komisch das klingt, aber ich hatte vor der Parade weder Pfannkuchen noch Flammkuchen je selbst gemacht. Teig hat mir prinzipiell etwas Angst gemacht, erst recht wenn er auch noch glutenfrei sein soll. Diese Angst ist überwunden. Und seitdem ich letztens auch mal Schnitzel gebacken habe ist die Angst vorm Panieren auch weg. Somit konnte ich mich den Schottischen Eiern stellen und teile mein Rezept gern mit euch.

low fodmap Scotch Eggs

Du brauchst für 6 Stück:

  • 7 Eier
  • 400 g faschiertes Rindfleisch
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 2 EL Glutenfreie Semmelbrösel
  • 2 EL Senf
  • 30 ml laktosefreie Milch
  • 100 g Glutenfreie Semmelbrösel
  • Frischhalte- oder Alufolie
  • Pflanzenöl

 

  1. Lege 6 Eier in einen Topf mit kaltem Wasser und erhitze es auf großer Flamme. Lass die Eier nur eine Minute kochen. Nimm den Topf vom Herd und lass die Eier 3 Minuten in dem heißen Wasser ziehen. Lege die Eier für 10–15 Minuten in kaltes Wasser.
  2. Vermenge das Faschierte mit dem Paprika, 2 EL Semmelbrösel, Senf, Salz, Pfeffer und ein wenig Wasser bis es eine homogene Masse ergibt.
  3. Lege ein Stück Folie auf deine Arbeitsfläche. Darauf ein 6tel deiner Fleischmasse in Form eines flachen Kreises. Schäle vorsichtig ein Ei. Achte darauf, dass du keine Löcher machst sodass das Eigelb bereits ausrinnen könnte.
  4. Lege dein geschältes Ei auf das plattgedrückte Fleisch. Wickle das Fleisch mithilfe deiner Folie um das Ei und achte darauf, dass das Ei ganz mit Fleisch bedeckt ist. Wickle es vollständig mit deiner Folie ein und lege es für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  5. Wiederhole den Schritt 3 und 4 mit all deinen Eiern.
  6. Verquirlte nun dein 7. Ei mit der Milch und Salz und Pfeffer in einer Schüssel und streue deine Semmelbrösel auf einen Teller.
  7. Nimm deine Eier-Bällchen aus dem Kühlschrank. Wickle sie Bällchen für Bällchen aus der Folie, ziehe sie durch das Ei-Milch-Gemisch und wälze sie in den Semmelbröseln. Ziehe sie erneut durch dein Ei-Milch-Gemisch und wälze sie ein zweites mal in deinen Semmelbröseln bis sie vollständig mit ihnen bedeckt sind.
  8. Brate nun Bällchen für Bällchen vorsichtig von allen Seiten in einer Pfanne mit Öl an. Lege als letzten Schritt deine Bällchen in deinen Backofen und backe sie 10 Minuten bei 190 Grad.

Ich habe meine Scotch eggs in einem Salat-Rotkraut-Nest serviert, passt auch perfekt zu Ostern. Mahlzeit!

Die Eier-Rezepte meiner wunderbaren Kolleginnen findest du hier:


Pin me:

Sonia Maria K
the authorSonia Maria K
Hi. Ich bin Sonia. 30 Jahre jung. Bloggerin, Grafikerin, #Girlboss und ein Kreativling. Komme aus Polen und lebe in Wien.

32 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: