Bleiben wir in Kontakt

about yellowgirl

Sonias Blog-Karriere begann mit einem Foto. Ein Streetstyle-Blogger fotografierte die Grafikerin im Wiener Museumsquartier. Sonia: “Darauf begann ich, Modeblogs zu lesen.” Am meisten faszinierten sie DIY (Do it Yourself)-Blogs. Nun investiert sie bis zu zwei Stunden am Tag in ihren liebevoll gestalteten Blog www.yellowgirl.at , in dem sie zeigt, wie Frau für wenig Geld Kleidungsstücke oder Accessoires pimpen kann.

aus meinem Woman-Interview 2012.

 

 

Steckbrief

Name:     Sonia Maria K

Alter:     30 Jahre jung

Berufung:     Bloggerin auf yellowgirl.atGrafikerin, Kreativling & #Girlboss auf onetencom.at

Herkunft:     Wrzesnia, Polen

Standort:     Wien

 

 

 

Top Themen auf yellowgirl.at

Die Dekoration meiner Wohnung hat einen besonderen Stellenwert in meinem Leben. Die Dekoration macht eine Wohnung zu etwas Besonderem. Sie macht den Unterschied zwischen einer langweiligen und einer besonderen Umgebung. Sie gibt einer Wohnung die Stimmung die ich mir für meinen Lebensraum wünsche.

Die Dekoration meiner Wohnung ist noch lange nicht abgeschlossen. Wie könnte sie auch jemals sein? Ich entwickle mich weiter und so auch meine Umgebung.

 

Mode war schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens und wurde mir in die Wiege gelegt. Und wie mein Opa immer über meine Mama sagte: “Gott hat dich als Lady erschaffen, nur leider hat er vergessen die Geld mitzugeben” … So sind manchmal gewisse Designer-Teile einfach nicht im Budget und ich überlege mir wie ich das wunderbare und unerreichbare Stück super einfach und günstig selbst machen kann. Das hat sich schon in meiner Kindheit bewährt, tut es heute und wir des auch in Zukunft tun. Und wenn ich euch damit ein schönes Teil näher bringen kann ist es noch schöner! :)

 

Der Möbelbau stand immer schon auf meiner Wunschliste. Ich stellte mir immer vor als Erwachsene eine eigene Werkstatt für meine Handwerklichen Arbeiten zu besitzen. Leider reicht es bisher nur für eine Terrasse auf der ich arbeiten kann. Aber auch das ist schon viel mehr als die meisten Menschen haben und erfreue ich mich an jeden Tag an dem die Sonne scheint an meinem Platzerl mit Säge, Schleifmaschine und Bohrer. Und so lange ich diesen Platz habe, werde ich sicher noch mehr schöne Stücke für euch, mich und meine Wohnung zaubern.

 

Am Anfang hatte ich nur Outfits für euch die mit meinen DIY-Projekten zu tun hatten. Irgendwann wurden meine Outfits und die Art auf die ich mich damit ausdrücken konnte so groß und so wichtig dass sie mit DIY nichts mehr zu tun hatten aber einen wichtigen Teil dieses Blogs darstellten.

Immer wieder baue ich in meine Outfits auch meine DIYs ein. Ich trage meine DIYs ja schliesslich auch im Alltag also gehören sie in meine Garderobe wie jeder einzelne Designer in meinen Handtaschen-Sammlung.

 

Essen bedeutet Genuss. Und jeder Mensch der das anders sieht, der tut mir leid denn er verpasst wahnsinnig viel. Kochen gehört seit längerem zu meinen Hobbys. Angefangen damit seinem Partner seine Gefühle mit einem liebevoll zubereitetem Mahl zu zeigen. Freunde mit einer festlichen Bewirtung zu beglücken oder sich selbst mit neuen experimentellen Rezepten und Versuchen zu verwirklichen. Gleichzeitig ist es Tradition wen ich die Rezepte meiner Kindheit zaubere und weiterentwickle.

 

Accessoires sind etwas sehr wichtiges. Eine hochwertige Tasche und besondere Schuhe machen eine weiße Jeans mit einem weißen Shirt zu einem Outfit. Wenn die Accessoires besonders genug sind kann es sogar ein außergewöhnliches Outfit werden.

Wie bei der Kleidung, ist es auch bei den Accessoires so dass die besondere oft fast unbezahlbar sind und so zeige ich euch immer wieder aufs Neue wie ihr euch selbst verwirklichen könnt in dem ihr eure eigenen Accessoires gestaltet und erschafft.

 

 

 

Freebies

Reisen

Newsletter

 

4 Kommentare

  • Hallo!

    Hab mich ein bisschen durch deinen Blog gelesen und finde deine Ideen wirklich toll! Eine DIY-Idee von mir: Ich habe sehr viele Ketten und habe einfach einen alten Kleiderhaken aus Holz hergenommen, kleine Nägel hineingeschlagen und je eine Kette auf einen Nagel gehängt. Der Kleiderhaken hängt nun an der Wand :) Abgesehen davon fehlt mir leider die Zeit, aber ich werd mal öfters bei dir reinschauen!

    Viel Erfolg noch mit deinem Blog!

    Liebe Grüße

    • Hallo Steffi,

      leider sind seid meinem Hosting-Umzug ein paar Dateien beschädigt. Da der Hosting-Anbieter nicht im Stande war mir zu helfen liegt es jetzt an mir alle Bilder händisch zu tauschen. Da ich in letzter Zeit sehr beschäftigt war bin ich nicht dazugekommen. Ich werde für die Anleitung die Bilder gleich ersetzten damit du basteln kannst. :)

      liebe Grüße,
      Sonia

Schreibe einen Kommentar