LifestyleRückblickRückblick Februar ´18

https://i2.wp.com/yellowgirl.at/wp-content/uploads/2018/02/yellowgirl_Therme-Geinberg-11-von-17.jpg?fit=1200%2C800&ssl=1

Höre ich mich sehr alt an wenn ich jetzt darüber klage wie schnell die Zeit vergeht? Sie tut es doch! Oder nur für mich? Gerade erst haben wir doch Silvester gefeiert und ich habe mich gerade erst auf unseren ersten Urlaub in diesem Jahr gefreut. Ratzfatz, schon ist der Urlaub vorbei und ich bereite mich mental auf Ostern vor, während ich in Wien bei Eiseskälte durch den Schnee stapfe … Irgendwas stimmt hier nicht!

Letztens wurde ich gefragt ob der 30er wehgetan hat. Nein, hat er nicht. Aber diese komische Zeitverschiebung ist irgendwie lästig. Ich hab doch noch gar nix gemacht dieses Jahr …

erlebt / ausprobiert / entdeckt

Ball der Wiener Wirtschaft

Begonnen habe ich den Monat mit dem Besuch eines wunderschönen Balles in der prunkvollen Hofburg. Es war wie meistens bei mir eine spontane und recht schnelle Entscheidung. Ich hatte wahnsinnig viel Spaß und habe auch schon die ersten gelernten Tanzschritte auf das Tanzparkett gebracht 🙂

Schipp Schnapp Haare ab

Es wurde mal wieder Zeit. Zuerst traute ich mich vor ein paar Monaten meine Haare mittellang zu schneiden. Das wars aber irgendwie nicht wirklich. Ich trug sie die gesamte Zeit einfach nur zu einem Zopf gebunden und machte damit garnix … G brauchte einen Termin und ich wollte ihn schon seit Ewigkeiten zu meiner Friseurin schicken. So machte ich gleich Termine für uns zwei aus und ging ganz unvorbereitet und ohne eine fixe Vorstellung im Kopf zum Friseur. Tada! Was sagt ihr zu dem Haarschnitt?

Urlaub in der Therme Geinberg

Der Valentinstag kam und somit auch unser traditioneller Wellness-Urlaub. Ja ja macht euch nur lustig. Ja, wir sind doch noch gar nicht so lange zusammen und haben das erst zwei Mal gemacht. Das ist schon viel mehr Tradition als viele andere schaffen und so ist es auch, dass wir nächstes Jahr wieder fahren wollen.

Choicy 

Diesen Monat war ich bei einem Brunch im Choicy. Was das ist? Eine wunderschöne Boutique mit außergewöhnlichem Konzept. Sehenswert? Absolut. Ich werd nächste Woche mal hinschauen ob ich mir nicht was hübsches finde 😀

gegessen / getrunken

low Fodmap

Natürlich habe ich den größten Teil des Monats low fodmap verbracht. Ganz so einfach war das wieder mal nicht und wirklich einfach fiel es mir nicht. Aber zu meinem derzeitigen Dilemma und den Plänen für die Zukunft erzähle ich euch in den nächsten Wochen.

Pure Delight – Chefs Delight

Ich besuche schon seit längerem den Pop up Store von Pure Delight. Für mich eine super Möglichkeit mir etwas Gesundes zu Essen zu holen das ich mit meinen Unverträglichkeiten auch noch essen darf. Im Februar wurde ich zu der Präsentation von Chefs Delight eingeladen. Der Chefkoch Tim Raue persönlich erklärte uns sein Konzept und die verarbeiteten Lebensmittel. Super Sache! In einem Chefs Delight Paket hast du eine Tagesration. Fünf fantastische Gänge mit viel Liebe und sehr hochwertigen Zutaten zubereitet. Ich durfte mir ein Tagespaket mitnehmen und ein wenig verkosten. Bis auf die Roten Rüben (ist halt Geschmackssache …) hat mir alles vorzüglich geschmeckt! Das Porige habe ich bereits nachgemacht und die Kürbissuppe mit Nüssen und Pesto wird auf jeden Fall folgen.

Wer seinem Körper wirklich etwas Gutes tun möchte und einen, drei oder fünf Tage entgiften möchte dem kann ich das Chefs Desight Paket herzlichst empfehlen.

  • keine Werbung. Meine Meinung. Produkt wurde mir zum Testen zur Verfügung gestellt.

Mochi

Meine kleine Schwester stellte uns ihren neunen Freund vor und so machten wir uns einen Pärchenabend aus. Wir entschieden uns für das wahnsinnig gehypte Mochi. Leider muss ich sagen, dass sich unsere Begeisterung in Grenzen gehalten hat … Trotz Reservierung bekamen wir den Tisch direkt bei der Tür obwohl noch andere Tische frei waren. Das Essen war ok aber für den Preis in meinen Augen nicht genug und nicht besonders genug. Aber vielleicht habe ich einfach das falsche bestellt. Wir werden es auf jeden Fall noch mal zu Mittag probieren wenn G schon in der Nähe wohnt. Abends bekommt man mich da aber bei dem Wirbel nicht so schnell wieder hin …

Klyo

Ein weiteres sehr auf Instagram gehyptes Lokal. Hier muss ich aber sagen, dass meine Erwartungen zum größten Teil erfüllt wurden. Das Essen hat gut ausgesehen und geschmeckt, ich fand mir etwas das auch ich essen darf und die Saft und Tee Auswahl war super. Das einzige das ich etwas störend fand war die Temperatur im Lokal. Es war kalt. Beide Male die ich dort war. Ich persönlich mag es nicht im Pullover oder sogar in Jacke zu essen wie manch andere Gäste im Lokal …

gebastelt / erledigt

Viele DIYs hatte ich diesen Monat nicht für euch … Ich verspreche Besserung …

DIY Herz Shirt

Wie baue ich den perfekten offenen Kleiderschrank?

Selbstversorger Garten auf der Terrasse

Was dieses Monat sowohl weitergegangen ist als auch wieder eingegangen ist, ist mein Garten … Anfang Februar blühte alles im Übermaß und Ende Februar war das meiste leider vertrocknet nach meinem Aufenthalt in Geinberg. Macht nix. Ich hab von vorne angefangen. Schauen wir mal ob sie im März was werden 😀

angezogen / gekauft

Diesen Monat hatte ich Valentinstag bzw. Datenight als Thema für meine Outfits:

#ValentinstagsOutfit 1:

#ValentinstagsOutfit 2:

#Datenight Outfit 1:

#Datenight Outfit 2:


Pin me:

10 comments

  • katy fox

    6. März 2018 at 15:40

    haha ich denk mir das auch immer – wo ist nur die zeit hin! u ja das sagen echt nur ältere leute!
    die kurzen haare stehen dir super gut u dein outfit für die datenight ist einfach richtig genial!
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    Reply

  • Carrie

    6. März 2018 at 15:41

    Was für ein toller Rückblick. Deine Frisur gefällt mir ausgesprochen gut. Das Essen sieht alles sooo super lecker azs.
    https://carrieslifestyle.com

    Reply

    • Sonia Maria K

      6. März 2018 at 17:03

      Danke 🙂 Es war eine gute Entscheidung.

      lg Sonia

      Reply

  • Trixi

    6. März 2018 at 15:46

    Ganz schön viel passiert bei Dir im Februar. Die Kur von Chef´s Delight fand ich auch echt super! Das Kylo steht auf meiner Liste und in der Therme Geinberg war ich schon. 🙂 Alles tippi toppi!

    Super cool auch dass du so konsequent dein Essen fotografierst!

    Alles Liebe,
    Trixi

    Reply

    • Sonia Maria K

      6. März 2018 at 17:05

      Wenn ich es nicht fotografieren würde, würde ich die Diät garnicht schaffen … So muss ich mich wenigstens ein bissi am Riemen reissen …

      lg Sonia

      Reply

  • L♥ebe was ist

    6. März 2018 at 16:07

    hihi, nein, ich glaube das geht uns allen so … selbst denen, die noch eine Generation jünger sind 😉
    meine starke Vermutung ist ja, dass unsere Alltage einfach so ausgefüllt sind, dass die Zeit gefühlt schneller vergeht!

    eine sehr schöne Rückschau meine Liebe! v.a. das kleine Food Diary dabei finde ich klasse 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

    Reply

    • Sonia Maria K

      6. März 2018 at 17:06

      Da wirst du wohl recht haben. Es fehlt sich nur so an. Vielleicht wäre das mit einem „normalen Alltag“ anders 🙂

      lg Sonia

      Reply

  • Beats and Dogs

    6. März 2018 at 19:54

    Da ist was los bei dir! Ein wirklich sehr cooler Rückblick!

    Alles Liebe,
    Christian

    Reply

Hinterlasse mir einen Kommentar:

Abonniere unseren Newsletter

unserer neuesten Beiträge direkt in deine Inbox

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden.