Bleiben wir in Kontakt

InteriorWohnen

Wohnzimmer Update – neuer Vitra Schreibtischstuhl und Bambus-Wohnzimmerlampen*

373Views

Langsam wurde es Zeit, dass ich euch zeige was ich verändert habe. Und glaubt mir, ich habe in der Wohnung schon wieder einiges verändert! Manchmal verspüre ich diesen inneren Drang und dann werden Möbel verschoben. So bin ich nun mal … Was soll man da tun. Den Anfang mache ich mit meinem Wohnzimmer. Letztes Jahr habe ich euch meine DIY Baumstamm-Couchtische, meine DIY Bilderwand und all diese Dinge zusammen gezeigt. Dieses Jahr folgen meine lang gesuchten Lampen und ein kleines Update des Schreibtisches (so hat er bisher ausgesehen).

Neue Lampen, bzw. eine neue Hängelampe waren mir sehr wichtig. Ständig hielt ich Ausschau nach dem perfekten Designobjekt oder einer guten DIY-Idee. Lang hat es gedauert, aber eines Tages sah ich sie und wusste, dass sie mich glücklich machen wird. Und dass es dazu die passende Tischlampe gab war fantastisch.

Bei der Hängelampe war mir besonders wichtig. dass sie nicht viel Staub fängt und keine unruhigen Schatten auf die Wand wirft. Ich bin sowohl was Staub angeht empfindlich als auch Schatten. Staubfänger mag ich nicht, weil man den Staub ja auch wieder wegwischen muss und ich kein großer Fan vom Putzen bin … Die unruhigen Schatten der alten Lampe verpassten mir mehrmals einen ziemlichen Schrecken. Nein, ich grusle mich nicht und glaube nicht an Geister. Aber wenn sich die alte Lampe vom Luftzug drehte, glaubte ich immer wieder, dass eine Spinne über die Wand läuft, obwohl es nur ein Schatten war …Und vor Spinnen grusle ich mich wirklich!


Mein Schreibtisch bestand bisher aus einem Tisch, einem alten Schreibtischsessel und ein wenig Deko. Irgendwie war das unpraktisch und auf Dauer nicht sehr gesund für meinen Rücken. G überraschte mich vor ein paar Wochen mit einem Bildschirm – damit ich mir meine Augen bei der Arbeit zuhause nicht ruiniere. Den Laptop stellte ich auf eine weiße Box und schloss Tastatur und Maus an. Nach längerem Hin und Her entschied ich auch den Stuhl zu tauschen und meine Wahl fiel auf einen fixen Stuhl mit dem ich weder rollen noch mich drehen kann. Dass mir dafür ausgerechnet ein Designerstuhl von Vitra ins Auge sprang war wieder eine andere Geschichte. Das macht ja nichts – ist ja schließlich eine Investition in die Zukunft. 😉

Ich bin leider jemand der gerne schaukelt, hin und her rollt, schlampig dasitzt und auf den Beinen sitzt. Alles nicht besonders gut für den Rücken nach längerer Zeit. So beschloss ich meinen Problemen mit einer besseren Haltung entgegenzuwirken und mir die Möglichkeit zu nehmen viele dieser Unarten auszuüben. Auf einem harten und fixen Stuhl wie meinem bleibt einfach keine andere Wahl als aufrecht und gerade zu sitzen.

Wie findet ihr meine neuen Möbel? Habt ihr Lust noch mehr von der Wohnung zu sehen?


Pin me:


*in freundlicher Zusammenarbeit mit Flinders.

Sonia Maria K
the authorSonia Maria K
Hi. Ich bin Sonia. 30 Jahre jung. Bloggerin, Grafikerin, #Girlboss und ein Kreativling. Komme aus Polen und lebe in Wien.

Schreibe einen Kommentar