OutfitWinterBeerentöne im Winter: Ton in Ton

https://i0.wp.com/yellowgirl.at/wp-content/uploads/2020/11/yellowgirl-Beerentöne-im-Winter-Ton-in-Ton-Text-3-von-7.jpg?fit=1200%2C801&ssl=1

Jedes Jahr aufs neue gehören Beerentöne zu den Fixpunkten im Herbst und Winter. Wenn die Tage vollkommen grau und nebelig sind, heben die Rot-, Pink-, Bordeaux- und Pflaumentöne die Laune und verschönern den Tag! Auch wenn ich normalerweise eher Gelb trage, dürfen auch in meinem Schrank ein paar Himbeeren, Blaubeeren und Erdbeeren nicht fehlen! Und hier dazu meine wichtigsten Do’s und Dont’s:

Darauf solltest du bei Beerentönen im Winter achten:

DOs:

  • Weniger ist mehr. Lieber ein Highlight-Peace ins Büro mit gedeckten Farben kombinieren, als wie ein Neonschild leuchten.
  • Um so dunkler der Rotton (z.B. Bordeaux), um so eleganter der Look. Kombiniere dunkle Töne mit eleganten Farben, wie Gold, Curry oder Altrosa an den Feiertagen!
  • Sollte dein Outfit zu leuchtend sein, schwäche es ein wenig mit Beige- und Cremetönen ab. Einfach einen klassischen Trenchcoat dazu und los gehts.

DONTs:

  • Ton in Ton ist schön, aber im Alltag etwas zu heftig. Greife lieber zu unterschiedlichen und nicht ganz so knalligen Tönen!
  • Achte darauf dass der Beerenton gut mit deiner Haarfarbe und deinem Teint harmoniert. Manche Töne lassen die Haut sehr fahl und blass wirken.

Auf den Bildern trage ich eine Hose von Prada, Stiefel von Todds, Rollkragen von Zara, Mantel von Max Mara, Vintage-Hut und Vintage Dior Tasche.


Pin me:

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Abonniere unseren Newsletter

unserer neuesten Beiträge direkt in deine Inbox

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]