Bleiben wir in Kontakt

TravelUrlaub

Meine Top 10 Seshenswürdigkeiten in Paris – 5 Klassiker und 5 Geheimtipps

1.51KViews

Die Stadt der Liebe, des Baguettes und der gut gekleideten Frauen ist Paris und sollte auf jeder Bucketlist stehen. Es ist egal ob du sie mit deinem Liebsten oder deinen Freundinnen besuchst, die Stadt hat viel zu bieten und es ist für jeden etwas dabei. Nach meiner letzten Paris-Reise verrate ich euch welche Sehenswürdigkeiten zu den Klassikern gehören. Außerdem verrate ich euch meine persönlichen Geheimtipps und worauf ihr in Paris achten solltet, um nicht über den Tisch gezogen zu werden.

Top 5 Sehenswürdigkeiten in Paris die jeder gesehen haben muss:

1. Eiffelturm

Nahe am Ufer der Seine steht das 1887-1889 errichtete monumentale Bauwerk das als Eingangsportal zur Weltausstellung diente und dem 100. Jahrestag der Französischen Revolution gewidmet war.

Das meistbesuchte Wahrzeichen der Welt ragt über die Dächer von Paris und prägt das Stadtbild bis heute. Umzingelt von Unmengen wartenden und fotografierenden Touristen empfehle ich ein Ticket vorher im Internet zu kaufen um nicht stundenlang anzustehen oder (so wie ich) den Anblick des Turmes von unten in einer Wiese auf einer Decke mit Wein und Baguette zu genießen.

2. Musée du Louvre

Das drittgrößte und meisterbesuchte Museum der Welt ist einen Besuch wert. Auch hier empfehle ich die Tickets vorher online zu kaufen um nicht ewig anzustehen. Abgesehen von der weltbekannten Monalisa, hat das Louvre eine Ägyptische, Griechische, Etruskische und Römische Sammlung, Altertümer aus dem Nahen Osten, französischer Skulpturen, eine Kunstgewerbesammlung, Islamische Kunst und eine Sammlung von Zeichnungen und Druckgrafiken.

3. Cathédrale Notre-Dame

Die der Gottesmutter Maria geweihte katholische Kirche ist eine der frühesten gotischen Kirchengebäude Frankreichs und sehr beeindruckend.

4. Arc de Triomphe

In gedenken an die Toten, die nie identifiziert wurden liegt das Grabmal des unbekannten Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg unter dem 1806-1836 erbautem Triumphbogen. Da um den Bogen ein reger Verkehr herrscht gelangt ihr nur durch eine Unterführung.

5. Basilica Sacré-Cœur

Die römisch-katholische Wallfahrtskirche liegt auf dem Hügel Montmartre umgeben von Galerien, Second Hand Shops und Cafes inmitten des Künstler-Stadtviertels. Auf den Stufen zum Sacré-Cœur könnt ihr einen wunderbaren Ausblick über die Stadt genießen.

Top 5 Sehenswürdigkeiten in Paris für den untypischen Touristen:

1. Jardin du Luxembourg

Der zum Palais du Luxembourg gehörende Schlosspark bietet viel Platz für Familien, Studenten und Touristen. Nebeneinander verbringen Menschen aus allen Ländern ihre Freizeit in der Natur. Der prachtvolle, früher königliche und heute staatliche Schlosspark beinhaltet nicht nur den im Palais du Luxembourg angesiedelten Senat, sondern auch den Amtssitz des Senatspräsidenten im Petit Palais.

2. Père Lachaise

Der erste Parkfriedhof der Welt ist gleichzeitig der größte Friedhof in Paris den rund 3,5 Millionen Menschen im Jahr besuchen. Damit ist er sogar eine der meistbesuchten Stätten in Paris.

3. Bootsfahrt auf der Seine

Für mich ein absoluter Pflichtpunkt bei jeder Parisreise! Am besten Tickets schon vorher online kaufen um nicht anzustehen, von der Uhrzeit darauf achten den Sonnenuntergang zu sehen und eine Weste mitnehmen – es wird windig! Wirkt meistens überlaufen, ist es aber gar nicht so sehr – selbst im Hochsommer. Die Fotos habe ich auf dem Boot im Vorbeifahren geschossen.

4. Pariser Katakomben

Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts wurden im Zuge der Schließung vieler Pariser Pfarrfriedhöfe (ab 1785) 6 Millionen Pariser Einwohner in die Katakomben überführt. Diese befanden sich damals außerhalb der Stadtgrenze im Süden von Paris, in ein einem Teil der stillgelegten Steinbrüche von Petite-Montrouge.

5. Second Hand Shopping in Montmartre

Viel Auswahl, viele Schnäppchen, viel Vintage und viel zu sehen!

 

Top 5 Tipps um in Paris nicht abgezockt zu werden:

1. In der Nebensaison reisen

2. Nichts von Straßenkünsterl, -Musiker oder Verkäufer andrehen lassen. Meistens kommt es aus China, ist nichts wert und/oder illegal.

3. Nur von offiziellen Geldautomaten abheben, Tickets bei offiziellen Automaten kaufen und in Taxis steigen mit Aufschrift “Taxi Parisien”.

4. Behalte in der Metro immer deine Tasche nah bei dir. Taschendiebe schlagen gerne bei unachtsamen Touristen zu. Nicht nur in der Metro selbst, auch schon beim Eingang, bzw. Drehkreuz vorsichtig sein.

5. Nehmt kein Taxi vom Flughafen sondern den Zug. Dauert genauso lang und kostet nur einen Bruchteil.

 


Pin me:

Sonia Maria K
the authorSonia Maria K
Hi. Ich bin Sonia. 30 Jahre jung. Bloggerin, Grafikerin, #Girlboss und ein Kreativling. Komme aus Polen und lebe in Wien.

Schreibe einen Kommentar