diy dekodiy homedo it yourselfInteriorThanksgivingVorzimmerPastell Herbst-Türkranz: Kastanien und andere Schätze aus der Natur

https://i1.wp.com/yellowgirl.at/wp-content/uploads/2020/11/yellowgirl-Pastell-Herbst-Türkranz-Kastanien-und-andere-Schätze-aus-der-Natur-1-von-8.jpg?fit=1200%2C801&ssl=1

Letztes Jahr habe ich euch bereits davon erzählt was Türkränze für mich bedeuten. Auch dieses Jahr wollte ich meine Tür im Herbst mit einem bunten Kranz schmücken. Lange überlegte ich zwischen zwei Versionen hin und her. Entschied mich schlussendlich nach einem langen Spaziergang durch die Natur für den opulenten Pastell Kranz aus Kastanien und anderen Schätzen der Natur.

Für deinen Pastell Herbst-Türkranz brauchst du:

Sammle ausreichend Kastanien, Tannenzapfen, Eicheln, Nüsse und anderes im Wald und Park, wasche und trockne sie.

Nimm deinen Styroporkranz zur Hand und klebe Stück für Stück am Kranz fest. Achte darauf dass nicht viele Löcher bleiben. Solltest du die Tannenzapfen und Eicheln eher lockerer verteilen und Löcher dazwischen lassen wollen, musst du unbedingt daran denken deinen Styroporkranz vorher mit einer Lage Stoff einzuwickeln. Die meisten Lacksprays lösen Styropor auf. Ich habe den Kranz so eng und Lochfrei bekelbt dass so gut wie kein Lack direkt auf den Styroprkranz kommen konnte.

Sobald dein Kranz fertig beklebt ist und der Heißkleber trocken ist, legst du ihn in eine leere Schachtel im Freien, um ihn darin zu lackieren.

Lackiere den Kranz Farbe für Farbe im Kreis so dass schöne Übergänge entstehen. Sollten Lücken oder Löcher bleiben kannst du die später noch korrigieren.

Sobald der Lack gut durchgetrocknet ist, kannst du deinen Kranz auf einem Nylonfaden aufhängen.
Ich habe für die Befestigung an meiner Außentür innen einen Hacken mit einem Saugnapf* befestigt, den Nylonfaden von n über die obere Kante der Eingangstür hineingelegt und an den Hacken innen gehängt.

Viele Freude damit! In den nächsten Tagen folgen auch noch meine Pastell Herbst Kamindeko und meine frisch dekorierte Türmatte!


Pin me:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Abonniere unseren Newsletter

unserer neuesten Beiträge direkt in deine Inbox

    Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden.