clean fooddiy foodheute mal veganButternusskürbis: Hasselback

https://i2.wp.com/yellowgirl.at/wp-content/uploads/2020/11/yellowgirl-hasselback-Butternuss-kürbis-3-von-3.jpg?fit=1200%2C801&ssl=1

Wieso habe ich Butternusskürbis erst jetzt für mich entdeckt?! Der Duft, der Geschmack und die Möglichkeiten machen ihn dieses Jahr zu meinem absoluten Lieblingskürbis! Heute zeige ich euch meinen ersten Versuch, der gleich mit einer fabelhaften Geschmacksexplosion endete!

Das braucht ihr für Hasselback Butternusskürbis:

  • Einen Butternusskürbis
  • Erdnussöl
  • Frischen Basilikum
  • Salz & Pfeffer
  • Essstäbchen vom Lieferdienst

Halbiere deinen Kürbis und entferne die Kerne. Lege den Kürbis mit der Schnittseite nach unten auf dein Schneidebrett und lege die Stäbchen als Abstandhalter entlang der Längsseiten hin. Die Stäbchen sorgen dafür, dass du beim Schneiden den Kürbis nicht vollkommen durchschneidest.

Als erstes musst du den Kürbis in dünne Scheiben schneiden – aber eben nicht komplett durchschn. Anschließend Basilikum zupfen und die Blätter zwischen die Scheiben stecken. Schließlich den Kürbis mit Erdnussöl einstreichen und darauf achten dass Öl auch zwischen die Scheiben kommt. Ordentlich salzen und Pfeffern und bei 180° 40-50 Minuten lang backen bis der Kürbis innen weich ist. Ein Joghurt-Minz-Dip passt hier perfekt dazu. Mahlzeit!


Pin me:

2 comments

  • Andrina

    18. November 2020 at 8:00

    Uh das sieht aber lecker aus und so einfach. Ich bin ein Fan von einfachen Gerichten, für die man keine 100 verschiedenen Zutaten braucht. Werde ich ausprobieren 🙂

    Reply

    • Sonia Maria K

      18. November 2020 at 22:09

      Ich hoffe es schmeckt dir so sehr wie mir! lg Sonia

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Abonniere unseren Newsletter

unserer neuesten Beiträge direkt in deine Inbox

    Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden.