FrühlingOutfitFrühlingstrend: Zwiebellook

https://i0.wp.com/yellowgirl.at/wp-content/uploads/2020/03/yellowgirl-Frühlingstrend-Zwiebellook-2-von-7.jpg?fit=1200%2C801&ssl=1

In der Früh hat es knapp über null, am Nachmittag in der Sonne gefühlt 20 Grad und egal wie man sich anzieht, macht man es quasi falsch. Zu warm, zu kalt, zu dick, zu dünn … So holt man sich leider viel zu schnell den Schnupfen, den man genau zu dieser Jahreszeit nicht braucht. Ich helfe mir in dieser Zeit mit einem Trend, der jedes Jahr aktuell ist, dem Zwiebellook. 

Meine DO’s und DONT’s beim Zwiebellook:

DO’s

  • Nicht zu viel und nicht zu wenig ist der Schlüssel. Achte bei den unterschiedlichen Materialien, Muster und Farben immer auf eine Balance. 
  • Kombiniere Basics mit jeweils einem Highlight, damit das Outfit nicht zu aufgeregt wirkt …
  • Greife zu Kleidungsstücken in verschiedenen Längen und gerne auch zu asymmetrischen Teilen.

DONT’s 

  • Kombiniere nicht zu viele Farben, sonst siehst du aus wie ein Paradiesvogel.
  • Greife zu unaufgeregten Accessoires, um damit nicht zu sehr abzulenken.
  • Unterschätze deine Sommersachen nicht. Auch das luftige Sommerkleid kannst du bei 0 Grad kombinieren, vergiss nur nicht wärmende Thermo-Unterwäsche darunter.

Auf den Bildern trage ist eine Bluse von cos, Trenchcoat von Burberry, Pullover von Max Mara, Hose von jacquard jeans, Stiefel no name, Tasche Louis Vuitton, Sonnenbrille von Sheein und Halskette von Tiffany’s. 


Pin me:

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Abonniere unseren Newsletter

unserer neuesten Beiträge direkt in deine Inbox

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden.