cook it your waydiy foodFrühstücksgewohnheitenGesünder Lebenlow fodmapGrünkohl-Waffeln: low fodmap – cook it your way

https://i2.wp.com/yellowgirl.at/wp-content/uploads/2020/01/yellowgirl-Grünkohl-Waffeln-low-fodmap-–-cook-it-your-way-3-von-4.jpg?fit=1200%2C801&ssl=1

Das gleichzeitig am meisten geliebte und gehasste Superfood der letzten Jahre ist Grünkohl. Ich muss zugeben auch ein wenig Zeit gebraucht zu haben, um mit den grünen Blättern warm zu werden. Abgesehen von der klassischen Suppe, Salaten und Chips (Tipps für richtig knusprige Grünkohl-Chips folgen noch) habe ich mich dieses Mal an etwas Neues herangewagt. Dieses Monat habe ich super einfache und gesunde Grünkohl-Waffeln für euch. Sowohl laktose- als auch glutenfrei!

Für Grünkohl-Waffeln brauchst du:

  • 150 g Grünkohl
  • 4 Eier
  • 150 g Crème fraȋche
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 50 g glutenfreies Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Salz und Pfeffer
  • Zitrone

Schneide die Grünkohlblätter in Viertel und koche sie in Salzwasser weich. Schlage die Eier schaumig, gib Crème fraȋche, Flohsamenschalen, Leinsamen, Backpulver und Mehl dazu. Hacke die gekochten Grünkohlblätter klein und rühre sie unter den Teig. Schmecke mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab und lass den Teig 10 min ziehen. 

Backe deine Waffeln goldbraun im Waffeleisen und serviere sie frisch mit Joghurt-Dill-Dip. Mahlzeit!

Weitere Grünkohl-Rezepte findet ihr hier:

Katy Fox – Ofengemüse mit Grünkohl
Wo ist der Tellerrand – Winterlicher Flammkuchen mit Kohl und Speck
Amigaprincess – Winterliche Bowl mit Grünkohl


Pin me:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Abonniere unseren Newsletter

unserer neuesten Beiträge direkt in deine Inbox

    Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden.